Aufrufe
vor 2 Wochen

2021_40

  • Text
  • Amtsdauer 2022 – 2026
  • Erneuerungswahlen
  • Schneekristalle
  • Severin hirt
  • Alessandra pfenninger
  • Fcb brüttisellen dietlikon
  • Glattal falcons
  • Veri
  • Gemeindeversammlung
  • Chilbi wangen
  • Brüttisellen
  • Antrag
  • Tagen
  • Telefon
  • Gemeinde
  • Politischen
  • Chilbi
  • Kurier
  • Wangen
  • Oktober

8 Leserforum Kurier Nr.

8 Leserforum Kurier Nr. 40 7.10.2021 Grenzen überwinden Mit gesundem Menschenverstand an die Chilbi Der jährliche Besuch der Wangemer Chilbi gehört auch für viele Auswärtige zur Tradition. Dieses Jahr war alles ein wenig anders und auch ein wenig ungewiss aufgrund der Einschränkungen. Wir haben unter Freunden abgemacht mit dem Wissen, dass nicht alle ein Zertifikat besitzen. Doch man war sich einig, dass dies keine Rolle spielt und wir den Abend gemeinsam geniessen möchten. Vor Ort trafen wir viele altbekannte Gesichter und es war ein freudiges Zusammentreffen, fast so wie jedes Jahr. Irgendwann blieb dann aber nur noch das Areal mit Zertifikatspflicht übrig. So verbrachten wir den Abend an der Grenze. Bei schönem Wetter konnte man gut über dieses Eisengitter hinwegreden – mit und ohne Zertifikat. Eine physische Trennung war spürbar, eine Spaltung unserer Gruppe aber nicht. Natürlich kann man über die Sinnhaftigkeit solcher Massnahmen geteilter Meinung sein, doch dies ist hier nicht das Thema. Ganz im Gegenteil. Jeder hat seine Gründe, weshalb er die Zertifikatspflicht unterstützt oder sich dagegen wehrt, sich impft oder nicht impft. Wir sollten uns als Menschheit nicht auf diese Thematik reduzieren, sondern jeden in seiner Entscheidung akzeptieren, aufeinander zugehen und den Dialog suchen. Dieser Abend hat gezeigt, dass dies möglich ist. Es braucht dafür eine gemeinsame Absicht, wie eine gute Zeit in Gemeinschaft mit Menschen zu verbringen. Es ist immer wieder schön auf einen Besuch nach Wangen zurückzukehren und zu erkennen, dass gemeinsame Wurzeln Menschen verbinden – unabhängig von ihrem Zertifikatsstatus. Kristina Manolidis, ehemalige Wangemerin Leserbrief «Dieser Vergleich geht nicht» Replik auf den Leserbrief «Zertifikatspflicht an der Wangemer Chilbi» in der letzten Ausgabe des Kuriers. Es ist jeder Bürgerin und jedem Bürger frei gestellt, die Zertifikatspflicht mit Argumenten oder aus Betroffenheit auch emotional zu kritisieren. Was aber gar nicht geht, ist der Vergleich mit dem Holocaust, direkt oder indirekt. Als Historiker bin ich entsetzt, dass das trotzdem reihum geschieht. Das ist nicht nur üble Geschichtsklitterung zu ideologischen Zwecken, sondern verletzt auch die Gefühle und den Schmerz unserer jüdischen Mitbürger. So nicht! Dr. Paul Brändli, Wangen Leserbrief Wangemer-Chilbi in Absurdistan Einmal mehr hat die Wangemer-Chilbi ihren Besuchern viel Freude bereitet. All die vielen Stände und Geschäfte fanden grossen Anklang und daher darf man all den Helfern einen aufrichtigen Dank aussprechen für den grossen Aufwand, den sie hatten. Die Aussteller liessen sich auch nicht davon abhalten, durch die von den Corona-Blockflöten verhängten Beschränkungen und Regelungen, die einmal mehr unverständlich, absurd und schikanös waren. Wie sagte George Bernard Shaw, ich zitiere: «Wenn die Welt wahnsinnig wird, muss der Wahnsinn als gesunder Menschenverstand akzeptiert werden; denn letzten Endes ist es wohl allein der Wahnsinn, über den sich die gesamte Welt einig ist». Meinrad Lacher, Wangen 1 2 3 4 5 Gratulationen 08. Oktober Paula Nussbaumer, Dietlikon 83. Geburtstag 08. Oktober Eleonora Valär, Wangen 82. Geburtstag 09. Oktober Erich Müller, Dietlikon 84. Geburtstag 10. Oktober Lime Imeri, Brüttisellen 91. Geburtstag 10. Oktober Hans Rost, Dietlikon 83. Geburtstag 11. Oktober Anna Maria Stolz, Dietlikon 87. Geburtstag 12. Oktober Friedrich Boller, Brüttisellen 84. Geburtstag 13. Oktober Heidi Müller, Brüttisellen 89. Geburtstag 14. Oktober Hildegard Honegger, Dietlikon 93. Geburtstag Goldene Hochzeit 08. Oktober Nelly und Benno Köstli, Dietlikon 50. Hochzeitstag Diamantene Hochzeit 14. Oktober Silvia und Romano De Lazzari, Wangen 60. Hochzeitstag Wir gratulieren den Jubilarinnen und den Jubilaren ganz herzlich. Magisches Quadrat 1 Führungsriegenabschnitt im Blockade-Réduit. 2 Ton um Ton in der Hauptregion. 3 Was kommt und so steht nach ABC im Alphabet. 4 Eines Aasfressers Umbau rückt näher zur Jungfrau. 5 Heute Häuserbauer pflegen unter Putz sie zu verlegen. 2 Dieses Rätsels Lösung befindet sich auf Seite 23. 3 4 5 Verkauf – Service – Reparaturen S p a l i n g e r Audio Video Spalinger AG, Alte Dübendorferstrasse 1, 8305 DietLikon Telefon 044 888 19 19 www.spalinger.ch ... Gartenunterhalt ... Spezial-Baumfällungen ... Baum- & Kronenunterhalt ... Cheminéeholz Beat Joost Vorbuchenstrasse 30 8303 Bassersdorf T 044 836 96 07 M 079 869 19 59 beat.joost@bluewin.ch www.baumaffe.ch

Kurier Nr. 40 7.10.2021 Sport und Freizeit 9 Unihockey: Liga Cup Frauen (Kleinfeld) Glattal Falcons im Cup ausgeschieden UHC Glattal-Falcons (2. Liga) unterlagen gegen Floorball Albis (1. Liga) mit 4:16. Würde man einzelne Spielabschnitte und die Leistung der Damen vom UHC Glattal Falcons gegen einen 2. Liga Gegner zusammenfassen, wäre bestimmt ein positives Resultat entstanden. Die Gegnerinnen von Floorball Albis (1. Liga) dominierten am Wochenende aber über die ganzen 60 Minuten. Die Falcons Damen zeigten ein beherztes Unihockeyspiel und überraschten immer wieder mit raschen Gegenstössen. Der Unterschied bei der Chancenauswertung zeigt aber im Schlussresultat den Klassenunterschied deutlich. Es bleibt ein erfreutes, faires Spiel und es gab trotz der hohen Niederlage glückliche Gesichter bei den Damen. Hauptsache Unihockey spielen und den Gegner fordern – diese beiden Tagesziele haben sie bravourös gemeistert. Mobiliar Unihockey Cup Männer (Grossfeld) Die ersten 30 Minuten gehörten den höher klassierten Fribourger. Sie bauten ihren 0:3 Vorsprung aus dem ersten Drittel bis zur 30. Spielminute auf 1:5 aus. Die Glattal Falcons kamen immer besser ins Spiel. Eine konsequente Defensive und dank besserer Auswertung der Konterchancen konnten sie das Spiel immer mehr mitgestalten. Die Glattal Falcons holten bis auf ein 4:6 Zwischenstand in der 52. Minute Die Unihockey-Damen vor dem Spiel. (Foto zvg) auf. Anstelle des angestrebten Anschlusstreffers erzielten die Fribourger den letzten Gegentreffer zum 4:7 Schussresultat. (Eing.) FCB Brüttisellen-Dietlikon Der FCB tritt weiter an Ort Aufgrund vieler verletzten Spieler reiste Brüttisellen mit dem letzten Aufgebot nach Wiesendangen und musste dort eine Niederlage hinnehmen. Eigentlich glaubte man nach den vielen Ausfällen im Team, dass das Pech endlich aufgebraucht ist, doch kurz vor Spielbeginn fiel auch noch Innenverteidiger Marvin Meckes aus und der Trainer musste kurzfristig umdisponieren. Doch es sollte noch schlimmer kommen, denn nach einer Viertelstunde Spielzeit startete ein Wiesendanger Spieler aus Offside-Position auf den FCB Kasten, dieser wurde von unserem Kapitän zurückgehalten und der Schiedsrichter zeigte auf den Penalty Punkt und zückte die rote Karte. Der anschliessende Elfmeter wurde verwertet und von nun an war es ein fast unmögliches Unterfangen, ein positives Resultat zu erreichen. Kurz vor der Pause erhöhte das Heimteam das Skore zum 2:0. Auch zu Beginn des zweiten Durchgangs musste Trainer Victor Dionisio nochmals aus Verletzungsgründen umstellen. Doch der FCB viel nicht auseinander und mit viel Kampfgeist stemmte man sich gegen den Gegner in Überzahl. In der zweiten Hälfte fiel noch ein Gegentreffer zum Schlussresultat, mit einer solidarischen Leistung in der Defensive rettete man jedoch die Ehre. Der FC Schaffhausen gastiert auf dem Lindenbuck Am kommenden Sonntag mit Spielbeginn 14.30 Uhr empfängt Brüttisellen die zweite Mannschaft des FC Schaffhausen. Die Munotstädter setzten immer wieder Spieler aus dem Challenge League Kader ein und stellen somit eine spielstarke Mannschaft. Der Brüttiseller Staff wird wegen den grossen Verletzungssorgen vor einer schwierigen Aufgabe stehen, um eine schlagkräftige Equipe zu stellen. Doch wie in den vergangenen Spielen lag es beim FCB nicht an mangelndem Einsatz und Kampfgeist. Die auflaufenden Spieler werden alles geben und das Glück erkämpfen, dann ist eine Überraschung immer möglich. Gerade in dieser Phase hofft die Mannschaft auf die Unterstützung der FCB Anhänger. (Eing.) Konkurspublikation / Schuldenruf 1. Schuldnerin: LB Versicherungen GmbH in Liquidation, Industriestrasse 14, 8305 Dietlikon 2. Datum der Konkurseröffnung: 27. September 2021 3. Konkursverfahren: summarisch 4. Eingabefrist: 9. November 2021 5. Bemerkungen: Es handelt sich um die Wiedereröffnung des mit Urteil vom 23. Dezember 2019 mangels Aktiven eingestellten Konkurses. Vgl. im Übrigen unsere Publikation im Schweizerischen Handelsamtsblatt vom 8. Oktober 2021. KONKURSAMT WALLISELLEN 8304 Wallisellen ZPG Zürcher Planungsgruppe Glattal Einladung zur Delegiertenversammlung Datum: Mittwoch, 27. Oktober 2021 Zeit: 18.30 Uhr Ort: Pfarreizentrum Leepünt, Grosser Saal, Leepüntstrasse 14, 8600 Dübendorf Traktanden: 1. Genehmigung Protokoll Delegiertenversammlung vom 30. Juni 2021 2. Kantonaler Richtplan, Teilrevision «Gebietsentwicklung Flugplatzareal Dübendorf», Anhörung, Verabschiedung Stellungnahme ZPG 3. Mitteilungen und Verschiedenes Die Versammlung ist öffentlich.

Gemeindezeitung Kurier