Aufrufe
vor 2 Wochen

2021_36

  • Text
  • Severin hirt
  • Fdp wangen bruettisellen
  • Huettengaudi
  • Herbst exkursion
  • Vitaswiss
  • Malaterlier
  • Edith zuber
  • Marlis duerst
  • Ig frauenstimmen
  • Schulbeginn
  • Bruettisellen
  • Wallisellen
  • Oktober
  • Geburtstag
  • Zeit
  • Frauen
  • Kinder
  • Wangen
  • Kurier
  • September

12 Parteien –

12 Parteien – Organisationen – Vereine Kurier Nr. 36 9.9.2021 Gut gestartet: Der erste Schultag ist vorbei. (Foto zvg) Reformierte Kirche Dietlikon Aufregend, stolz und mutig Pfarrerin Anne-Marie Helbling lädt zum Familien-Treff-Gottesdienst zum Schulanfang ein. Ein neues Schuljahr hat begonnen. Die ersten zweieinhalb Wochen sind vorbei. Für manche ist es mit dem Start in den Kindergarten oder die Schule sogar ein neuer Lebensabschnitt. Wie ist es den Neuankömmlingen und ihren Familien wohl ergangen? Gut gestartet? Schon etwas angekommen im neuen Alltag? Der Beginn eines jeden Schuljahres ist immer wieder ein grosser Schritt, ein besonderer Moment im Leben der Kinder, Eltern und Familien. Anlass genug für einen Festgottesdienst. Gemeinsam innehalten, austauschen, feiern und Gott um seinen Segen – um Schutz, Bewahrung und Begleitung – bitten. Alle, gross und klein, jung und alt, sind herzlich willkommen. (Eing.) Gottesdienst zum Schulanfang So, 12. September, 11 Uhr Reformierte Kirche Dietlikon Anschliessend gemeinsames Mittagessen Livia Eggenberger hat das Fest zum Erntedank illustriert. (Foto zvg) «Fiire mit de Chliine» Fest zum Erntedank An Erntedank sagen wir Gott Danke für alles, was er uns schenkt. Ein Grund zum «Fiire mit de Chliine». Wir strengen uns an, arbeiten, kümmern uns. Es ist viel zu tun. «Geschafft», denken wir am Abend nach einem langen Tag. Dahinter steckt ein doppelter Sinn. Wir haben vieles geschafft und wir sind geschafft! Im oft chaotischen Familienalltag gehen die vielen Momente, in denen wir ohne jedes Zutun reich beschenkt werden. Ein liebevoller Blick, das ins Spiel versunkene Kind, eine feine Mahlzeit – dieses Aspekteschaffen und Beschenkt-werden vereint das Erntedankfest. «Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind», sagt einst der englische Philosoph Francis Bacon. Bei all unseren Sorgen und Anstrengungen tut es gut, immer wieder innezuhalten, auf das zu schauen, was uns alles geschenkt ist. Gott sei Dank! (Eing.) Fiire mit de Chliine Mi, 22. September, 9.30 Uhr Reformierte Kirche Dietlikon Sportnetz Dietlikon bewegt wieder – mit der Bewegungswoche! Abenteuer Turnhalle startet wieder Nach längerer Pause darf das Sportnetz Dietlikon mit dem Kindersportprogramm Abenteuer Turnhalle endlich wieder starten. Wie gewohnt wartet eine attraktive Bewegungslandschaft auf die Kinder – wie zuletzt auf zwei Etagen. Ab Sonntag erleben die Kinder wieder Abenteuer in der Turnhalle. (Foto zvg) Nach einem schwierigen Winter – Abenteuer Turnhalle konnte zunächst nur stark eingeschränkt, dann gar nicht mehr stattfinden – startet man jetzt hoffnungsvoll in eine neue Saison. Im Rahmen der www.bewegungswoche.ch legt man am Sonntag wieder los. Wie bereits bei den letzten Austragungen nutzt man nicht nur die neue Halle 4, sondern auch die grosse Sporthalle. Damit ist eine gute Verteilung aller Teilnehmer möglich. Zugang erfolgt ausschliesslich über den Haupteingang zur Sporthalle unten. Neu werden die Kontaktdaten der teilnehmenden Familien erfasst und es herrscht Maskenpflicht ab zwölf Jahren im ganzen Gebäude. «Mut tut gut» Wie gewohnt erstellt ein erfahrenes Aufstellteam, unterstützt durch einige frisch brevetierte 1418-Coaches aus dem TV Dietlikon, eine vielfältige Bewegungslandschaft, die für alle Altersstufen Herausforderungen bietet. Das Sportnetz Dietlikon orientiert sich am Konzept «Mut tut gut» und versucht, alle Bewegungsbedürfnisse anzusprechen. Die Kinder können etwas wagen, springen, drehen, klettern, ganz nach ihren Wünschen. Es gibt keine Vorgaben, wie die Posten genutzt werden sollen – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Damit alle ihre Freiräume nützen können, hat man die Zeit von 9.30 bis 11.30 Uhr vor allem für die kleineren Kinder reserviert, die in der Regel in Begleitung eines Elternteils kommen. Von 11.30 bis 12.30 Uhr schliesst dann eine Stunde an für Kinder, die bereits alleine turnen können. Das Sportnetz Dietlikon freut sich sehr über den Neustart und hofft auf eine grosse Teilnehmerzahl – das gilt selbstverständlich auch für alle anderen Angebote der Bewegungswoche. Wie gewohnt erhalten alle Dietliker Haushalte diese Woche noch die umfassende Broschüre dazu. Bereits jetzt sind aber alle Angebote online auf der Homepage ersichtlich. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Abenteuer Turnhalle ist wie alle anderen Lektionen in dieser Woche gratis. (Eing.)

Kurier Nr. 36 9.9.2021 Parteien – Organisationen – Vereine 13 Natur- und Vogelschutzverein Brüttisellen Dietlikon Wangen Geniessbar oder einfach nur schön? Der Naturschutzverein lädt zur Exkursion ein. Die Natur ist der beste und unerreichter Landschafts- und Gartengestalter. Was der Mensch nie selber so gestalten könnte, findet man, wenn man den Wald mit offenen Sinnen und in Ruhe begeht. Pure Schönheit findet sich auf kleinstem Raum. Es kommen alle auf ihre Kosten auf dieser Exkursion. Ob nun am Ende das mitgebrachte Körbchen oder die Speicherkarte im Fotoapparat voll sind. Pilzkontrolleur Heinz Eisele aus Volketswil führt die Teilnehmenden kundig durch den Wald und es gibt wohl keine Frage zu Pilzen, auf die er nicht eine Antwort weiss. Viel Vergnügen! Es wird eine Kollekte zugunsten des Jahresprojektes erhoben. Die beliebte – bald traditionelle – Herbst-Exkursion findet bei jedem Wetter statt. (Eing.) Herbst-Exkursion Treffpunkt: So, 19. September, 10 Uhr Parkplatz Waldgatter (rechts an der Kindhausenstrasse, bevor es in den Wangemer Wald geht) Auf der Pirsch in der Natur: Blick auf den Flaschenstäubling. (Foto zvg) FEG Dietlikon Von Albträumen zum wahren Frieden Die FEG Dietlikon lädt zu einem inspirierenden Sonntags-Talk mit Zoë Bee. Zoë wird in eine chaotische Familie hineingeboren – unerwünscht und ungeliebt. Sie erlebt Gewalt und Missbrauch. Ihr verletztes Herz sehnte sich deshalb schon früh nach innerem Frieden. Jenen suchte Zoë im Übersinnlichen. Das Suchen führte sie über die zahlreichen Praktiken der Esoterik, des New-Age und schliesslich zum Schamanismus. Sie war so angetan von der Verbindung zwischen Natur und Geisterwelt, dass sie sich zur Schamanin ausbilden liess. In dieser Zeit erlebte sie viele übernatürliche Dinge, die sie bis heute verstandesmässig nicht erklären kann. «Die Geister, die sie rief» Doch die Geister, die sie rief, wird sie nicht mehr los. Die unsichtbare Welt verfolgte sie und machte ihr schwer zu schaffen. Schliesslich kommt Zoë an einen Punkt, wo sie so verzweifelt ist, dass sie zu Gott um Hilfe schreit. Der Ruf bleibt nicht unerhört. Nach kurzer Zeit folgt eine Begegnung, die so tiefgreifend ist, dass Zoë einen Frieden kennenlernt, der ihre kühnsten Träume übersteigt. Erzählt von ihren tiefgreifenden Begegnungen: Zoë Bee. (Foto zvg) Am 12. September ist Zoë Bee zu Gast in der Freien Evangelischen Gemeinde Dietlikon, wo sie einen offenen und ehrlichen Einblick in ihr Leben gewährt. Jeder und jede ist herzlich willkommen. Ein paralleles Kinderprogramm ist im Angebot.(Eing.) So, 12. September, 10 Uhr Bertea Dorftreff; Dorfstrasse 5a, Dietlikon Sanitär Krucker AG info@ sanitaer-krucker.ch Zürichstrasse 38 b Tel. 044 833 35 33 8306 Brüttisellen Fax 044 833 53 35 www.sanitaer-krucker.ch Planung und Ausführung aller sanitären Anlagen Reparatur-Service Boilerentkalkungen Wasch- und Geschirrwaschautomaten «Den Glauben feiern» Musik und Wort finden zusammen Am Sonntag findet in der Kirche Wangen der nächste Gottesdienst in der Reihe «Musik und Wort» statt. Unter dem Motto «Den Glauben feiern» sind Songs vom deutschen Liedermacher Reinhard Horn zu hören, daneben werden passende Texte zu den Liedern gelesen. Reinhard Horn wurde vor allem in Deutschland durch seine zahlreichen Lieder für die deutschen Kirchentage bekannt. Die Songs werden vom Kirchenchor Wangen-Brüttisellen unter der Leitung von Stephan Lauffer interpretiert. Erstmals nach der langen Corona-Pause tritt der Chor wieder in einem Gottesdienst auf. Begleitet werden die Sängerinnen und Sänger von Jens Hoffmann am Klavier und an der Orgel. (Eing.) Gottesdienst So, 12. September, 17.15 Uhr Industriestrasse 28 8304 Wallisellen Telefon: 041 521 66 66 ... sicher isch sicher !!! Ihr Fachmann für Elektroinstallationskontrollen in Ihrer Nähe !!! Immobilie zum Kauf für Kleinfamilie gesucht! Junge Familie mit zwei Kindern aus Dübendorf sucht in Wangen ein neues Zuhause mit schönem Garten. Entweder in einem charmanten Einfamilienhaus oder in einer grosszügigen Wohnung mit Terrasse und mindestens drei Schlafzimmern und zwei Nasszellen. Gerne erwarten wir Ihr Angebot unter bolli1@gmx.ch oder 079 373 17 17

Gemeindezeitung Kurier