Aufrufe
vor 1 Woche

2021_14

  • Text
  • Plus
  • Hafen
  • Aqualife
  • Kurswochen
  • Walder
  • Bruettisellen
  • Dietlikon
  • Bozzone
  • Gautschi
  • Friedensrichterin
  • Karin
  • Geburtstag
  • Wangen
  • Gemeinde
  • Kurier
  • Telefon
  • Dietlikon
  • April

4 Handel – Industrie

4 Handel – Industrie – Gewerbe / Parteien – Organisationen – Vereine Kurier Nr. 14 8.4.2021 kunst plus Atelier Galerie Kunst als Takeaway Die «kunst plus Atelier Galerie» zeigt Kunst zum Mitnehmen über die Gasse. Jeden Freitagabend im April stehen die Fenster offen. Wöchentlich steht auf der Menükarte ebenfalls ein Wochenhit, das heisst eine Gastkünstlerin oder ein Gastkünstler. An den Freitagen im April hat man das Fenster des Ateliers von 17 bis 20 Uhr geöffnet. Die Bilder oder Skulpturen stehen am Fenster, draussen oder im Atelier gut ersichtlich. Wenn Interesse an einem Werk besteht, zeigt das Team das Original über die Gasse und es kann sofort «take away» mitgenommen werden. Es liegen auch immer Schnäppchen auf, das Angebot wechselt wöchentlich. Die Preise auf der Kunstkarte bewegen sich zwischen 5 und 500 Franken. Es bleibt Zeit für Begegnungen und Gespräche. Am 9. April ist die Gastkünstlerin «Frauenzeug Huldi/Vogel» da, am 16. April ist es Paul Nievergelt. Vielleicht hat jemand selber Lust, «Wochenhit» zu sein, melden kann man sich beim Team. (Eing.) kunst plus Atelier Galerie Dorfstrasse 39, Dietlikon Abschied «Ich wurde sehr gut aufgenommen» Andrea Augsburger von der Drogerie Hafen sagt Adieu. Piazza Club Dietlikon Helfer und Vereine gesucht Am 20. Oktober 2020 ist der Piazza Club Dietlikon gegründet worden. Der Club legt die organisatorische Basis für die Durchführung der Piazza Dietlikon. Um diese Aufgaben möglichst professionell bewältigen zu können, sucht der Verein aktive Privatpersonen, welche Spass an einem aktiven Mitwirken in den OK-Ressorts «Infrastruktur/Bauten, «Gastronomie», «Entertainment/Technik» oder «Action & Spass» haben (der Kurier berichtete). Auch alle Vereine und Interessensgruppen in Dietlikon können sich teilweise oder als Outsourcing-Partner an der Organisation oder beim Festbetrieb engagieren und auf Basis einer Leistungsvereinbarung am Erfolg beteiligen. Mit detaillierten Einsatzplänen wird auf die individuellen Möglichkeiten von kleinen und grossen Vereinen eingegangen. Möglich sind Einsätze beim Auf- und Abbau der Infrastruktur, Mithilfe beim Betrieb der Piazza-Bar und/ oder der Food-Theke, oder der Betrieb des Action-Parks für Kinder und Jugendliche. Personal gesucht Auch für Teilzeiteinsätze während der Durchführung der jährlichen Piazza wird immer wieder Personal benötigt. Dazu baut man einen Pool auf, in welchem alle interessierten Personen unverbindlich aufgenommen werden. Ein Entgelt erfolgt gemäss jährlichem Reingewinn und Stundenaufwand. Auf der Webseite www.piazzadietlikon.ch sind viele Infos und Neuigkeiten zum Club zu finden. Der Vorstand lädt alle Vereine und interessierten Privatpersonen herzlich ein, Kontakt aufzunehmen. (Eing.) «Im August 2017 durfte ich, Andrea Augsburger, mich hier in Dietlikon via Kurier bei Ihnen vorstellen und meine Arbeit in der Dorf- Drogerie Hafen aufnehmen. Dieses Mal möchte ich dieses Medium nutzen, um mich bei Ihnen zu verabschieden und zu bedanken. Mitte April zieht es mich mit einem lachenden und einem weinenden Auge wieder zurück in meine Heimat das «Ländle» Liechtenstein, wo ich herkomme. Ich möchte mich bei Ihnen von ganzem Herzen für die schöne und lehrreiche Zeit, die ich hier in Dietlikon mit Ihnen erleben durfte, bedanken. Ich wurde mit offenen Armen empfangen und sehr gut aufgenommen. Ich habe viel gelernt und arbeitete mit einem super Team. Viele nette Menschen durfte ich kennenlernen, die mir echt ans Herz gewachsen sind. Nun ist es soweit, ich ziehe weiter, bin aber überzeugt, dass meine Nachfolgerin, die ab dem 2. August ihre Arbeit aufnehmen wird, meine Lücke ausfüllen kann. Ihnen wünsche ich nur das Beste, bleiben Sie gesund und geniessen Sie die Frühlingstage. Danke für Ihr Vertrauen in mich und unser Team sowie das, was wir machen. Die Dorf-Drogerie ist auch weiterhin für Sie da!» Zum letzten Mal, Ihre Andrea Augsburger Korrigendum In der letzten Ausgabe des Kuriers hat sich in der Berichterstattung über den Gewerbe-Verein Wangen-Brüttisellen ein Fehler eingeschlichen: Marco Bachmann und Markus Müller sind nicht Co- Präsidenten wie erwähnt, sondern Alt-Co-Präsidenten. Die Redaktion entschuldigt sich für den Lapsus. Gratulationen (red) 09. April Rosmarie Frey, Wangen 83. Geburtstag 09. April Reinhard Koradi, Dietlikon 80. Geburtstag 10. April Adelheid Minnig, Dietlikon, AZ Hofwiesen 91. Geburtstag 10. April Rosmarie Baumann, Wangen 83. Geburtstag 11. April Fritz Schuler, Brüttisellen 89. Geburtstag 11. April Peter Keller, Brüttisellen 80. Geburtstag 12. April Rosa Meier, Dietlikon 81. Geburtstag 13. April Hedwig Herrmann, Dietlikon 80. Geburtstag 14. April Rosa Altorfer, Wangen 91. Geburtstag 14. April Donato Guatieri, Wangen 82. Geburtstag 14. April Rosmarie Lang, Dietlikon 81. Geburtstag 15. April Walter Holliger, Dietlikon 86. Geburtstag 15. April Zoja Alijaj, Dietlikon 80. Geburtstag Fahrzeugaufbereitung Innenreinigung – Fleckenbeseitigung Geruchsneutralisierung Lackreinigung – Politur – Versiegelung Goldene Hochzeit 15. April Maria und Antonio Cesare, Dietlikon 50. Hochzeitstag Wir gratulieren den Jubilarinnen und den Jubilaren ganz herzlich. Neu in Wangen Clean-Garage.ch 079 602 22 37

Kurier Nr. 14 8.4.2021 Parteien – Organisationen – Vereine 5 Der neu gewählte Vorstand ist trotz Corona guter Dinge: von links Rachel Meile, Tamara Wegmann, Gabriela Lussi, Heidi Lehner (Kassier), Eveline Kull (Präsidentin). (Foto he) Frauen Brüttisellen Bewegende Mitgliederversammlung in Corona-Zeiten Aufgrund der Bestimmungen des BAG konnten die Frauen Brüttisellen ihre 126. Mitgliederversammlung (MV) nicht als Präsenzveranstaltung durchführen. Sie erfolgte schriftlich, teilweise per Post oder Online. Die Geschäfte wurden per 31. März 2021 einstimmig bewilligt. Eigentlich ist die jährliche Mitgliederversammlung Anfang März ein Highlight im Vereinsjahr. Viele Frauen freuen sich auf diesen Anlass. Der Gsellhof gleicht an diesem Abend einem Bienenkorb: man begrüsst sich freudig, tauscht sich aus, bewundert die festlich geschmückten Tische, wirft einen Blick auf die von Unternehmen der Region gesponserten Lotto- Preise – und wartet gespannt auf den Beginn der Mitgliederversammlung. Nach dem Abarbeiten der Traktandenliste, ergänzt mit Visualisierungen, startet der gemütliche Teil mit einem Essen und das beliebte Lotto rundet den Abend ab. Dicke Post für die Frauen Dieses Jahr sollte es aufgrund der Pandemielage ganz anders sein. Statt einer Einladung schneite es «Dicke Post» ins Haus der Frauen: das Protokoll der MV vom 4.3.2020, den Jahresbericht der Präsidentin 2020, die Jahresrechnung 2020 (erfreulich das Vereinsvermögen hat nicht abgenommen!) mit dem Bericht der Revisionsstelle, Erteilung Décharge an den Vorstand, Mitgliederbeitrag 2021 (gleichbleibend), Wahl des Vorstands mit Neuwahl Tamara Wegmann, Wahl einer Ersatzrevisorin, Bekanntgabe von Rücktritten und Neueintritten. Ein Bündel Unterlagen, das mit einem enormen Aufwand erstellt werden musste. Beiläufig zeigte es wieder einmal die enorme Arbeit, die hinter einer Vereinsführung steckt! Was für ein Unterschied zu der sonst mit viel Dynamik und Bewilligung durch Handerheben vonstattengehenden Jahresversammlung: allein, nüchtern und sachlich werden die Unterlagen studiert. Anträge, Rückfragen oder Auskünfte sind nicht möglich. Dem Jahresbericht der Präsidentin Eveline Kull konnte entnommen werden, dass 2020 trotz der Covid-19 Einschränkungen kein verlorenes Vereinsjahr war. Einige Veranstaltungen konnten erfolgreich durchgeführt werden. So fanden unter anderem eine Besichtigung des Hofladens Heiniger in Dietlikon, die Neophyten-Wanderung, eine Velotour und die jährliche Vereinsreise (ein grösserer Zuspruch wäre wünschenswert gewesen!), der Bau von Hummelkästen unter der Anleitung von Ruedi Wyder, die Vorstellung der Untergruppen des Vereins in der Bewegungswoche statt. Unsichere Planung Die Planung der Aktivitäten für das jetzige Vereinsjahr hängt von der Entwicklung der Pandemiesituation ab. Wenn immer möglich soll das zum 125-jährigen Bestehen im letzten Jahr vorgesehene Jubiläumsfest im Gsellhof am 25. September nachgeholt werden. (Eing.) Frauenverein Dietlikon Die Auswertung der schriftlichen Generalversammlung 2021 liegt vor Am 1. März wurden 109 Kuverts und 150 E-Mails mit den GV-Unterlagen verschickt. Die Frist für die Rücksendung wurde auf den 21. März festgelegt. Der Rücklauf war erfreulich: Es sind 62 Formulare in schriftlicher Form und deren 54 auf elektronischem Weg eingegangen. Ausser drei Enthaltungen und notabene einer Ablehnung wurden die einzelnen Abstimmungspunkte und Wahlen mit JA abgesegnet. Die Ablehnung betraf die Bilanz- und Erfolgsrechnung. Die Zahlen waren zwar alle korrekt, die Darstellung wurde aber bemängelt. Das neue Buchhaltungsprogramm des Vereins ist einer Jahresbilanz nicht ganz gewachsen. Excel musste zu Hilfe genommen werden. Erneute Präsentation im nächsten Jahr Nun hat es wunschgemäss geklappt. Man lernt nie aus. Die neue Darstellung wird der Mitgliederversammlung an der GV 2022 noch einmal präsentiert. Leider ging die Wiederwahl der erst letzten Jahres gewählten Rechnungsrevisorin Helena Springinsfeld vergessen, dafür entschuldigt sich der Vorstand bei ihr. Weil diese Charge jeweils auf zwei Jahre gewählt wird, kann der Schönheitsfehler ebenfalls an der GV 2022 ausgemerzt werden. Der scheidenden Revisorin Irène König wird für neun Jahre im Einsatz ein Gutschein von ihrem Lieblingsrestaurant überreicht. 24 Jubilarinnen hätten dieses Jahr an der GV gefeiert werden sollen. Von Hausbesuchen durch unsere Präsidentin mit Blumen und Pralinen muss abgesehen werden. Auch ihnen allen wird, an Stelle des üblichen Präsents, zusammen mit der Glückwunschkarte, ein Gutschein per Post zukommen. Ein Blick aufs weitere Programm Nun wird in die Zukunft geschaut! Im April finden keine Aktivitäten statt. Die Ausflüge, Theater- und Museumsbesuche für 2021 werden aus dem letzten Jahr übernommen und neu aufgegleist. Sie bleiben aber wohl sehr gefährdet. Der Adventsmarkt in Baden ist von der Organisatorin bereits zurückgenommen worden. Der Frauenverein Dietlikon hofft auf einen fulminanten Impfstart für die breite Bevölkerung und auf entspanntere Zeiten. Bis dahin wünscht der Vorstand viel Freude auf Balkon und im Garten! (Eing.)

Gemeindezeitung Kurier