Aufrufe
vor 1 Monat

2020_50

Wochenzeitung und amtliches Publikationsorgan 10. Dezember 2020 Nr. 50 Porträt Taten statt Strafen Die Stadtpolizei Dübendorf hat seit Anfang November einen neuen Kommandanten. Der 48-jährige Oliver Schürch ist alles andere als ein Sittenpolizist. Er macht zwar seinen Dienst nach Vorschrift, lässt ebenso mit sich reden. Hakan Aki Menschenfreund: Oliver Schürch will der Bevölkerung die Polizei wieder näher bringen. (Foto zvg) «Heute wird ein guter Tag», sagt Oliver Schürch zu seinem Spiegelbild während der Morgenpflege. «Ob vor dem Rasieren oder Zähneputzen: Ich begutachte mich jeden Morgen zuerst im Spiegel, bevor ich den Wagen vorfahre», weiss der 48-jährige Familienvater zu berichten. Das sei sein Ritual. Seit Anfang November ist Oliver Schürch Kommandant der Stadtpolizei Dübendorf. Sein Lebenslauf gleicht einer Erfolgsgeschichte. Auf der Anrichte in seinem Dienstzimmer stehen Diplome, Urkunden und Auszeichnungen in Reih und Glied. Nach der Polizeischule, die Oliver Schürch in Sankt Gallen absolviert, wechselt er für eine Dekade zur Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden. Lesen Sie weiter auf Seite 2. Gemeindeversammlung In Dietlikon ging es am Montag ums Geld: Das Budget, der Steuerfuss und die «Bahnhofstrasse 54» waren traktandiert. 3 – 4 WWW.CHREISEL-AG.CH Neujahrsblatt «Frauen in Wangen-Brüttisellen» stehen im Fokus des neuen Neujahrsblattes. Ein Blick auf Inhalte und Schreibende. 7 Amtlich Gemeinsam 12 Dietlikon 13 – 15 Wangen-Brüttisellen 16 – 17 i G Architektur und Immobilien

Gemeindezeitung Kurier