Aufrufe
vor 1 Woche

2020_47

8 Parteien –

8 Parteien – Organisationen – Vereine Kurier Nr. 47 19.11.2020 glp Dietlikon Anliegen im Dorf und nationale Abstimmung Die glp Dietlikon unterstützt die Gemeindevorlagen zum Budget 2021 und sagt Ja zur Konzernverantwortungsinitiative. Wir haben vor zwei Jahren tiefere Steuern befürwortet und sind auch heute der Ansicht, dass Steuergelder nicht auf Vorrat bezahlt werden sollen. Nun benötigt die Schulgemeinde jedoch mehr Geld, weil sich die Rahmenbedingungen verändert haben. Deshalb ist es wichtig, die höheren Steuerausgaben (Steuerfuss 61%) für die Schulgemeinde zu bewilligen. Es freut die glp Dietlikon, dass die politische Gemeinde den Steuerfuss von 37 Prozent beibehalten kann. Bei der Bahnhofsplanung sowie in Infrastruktur- und Liegenschaftsfragen setzt die glp Dietlikon auf nachhaltige Lösungen und beteiligt sich am Gestaltungsprozess. Ebenso arbeitet man an einer Tempo-30-Zone rund um die Schulhäuser. Für dieses Thema hat sich eine breite Unterstützung zusammengefunden. In Zukunft sieht man zudem ein Gemeindestimmrecht für ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger als wichtigen Schritt für eine aktive Gemeindepolitik. Die glp Dietlikon ist der Ansicht: Wer seine Steuerpflicht erfüllt, soll im Dorf auch mitbestimmen dürfen. «Melden Sie sich bei uns, wenn Sie bei diesen Anliegen, die das Dorf direkt betreffen, der gleichen Meinung sind», fordert die glp Dietlikon auf. Ja zur Konzernverantwortungsinitiative Initiativen sind oft nicht einwandfrei. Niemand befürwortet Kinderarbeit oder Umweltzerstörungen. Schweizer Recht sollte nur in der Schweiz gelten und Lieferanten für sich selbst verantwortlich sein. Internationale Vereinbarungen sind besser als Alleingänge eines kleinen Landes. Aber es ist erlaubt, einmal eine Ausnahme zu machen: eine Ausnahme für ein klares Zeichen eines zwar kleinen, aber reichen Landes, mit einem Signal an andere Länder voranzugehen. Die glp Dietlikon ist gegen die Ausbeutung von Kindern und Umwelt für den skrupellosen Profit von ein paar wenigen. Deshalb sagt sie Ja zur Konzernverantwortungsinitiative. Das Finanzierungsverbot von Kriegsmaterialproduzenten lehnt sie ab. Die Initiative verhindert keine Exporte von Waffen, sie schafft nur Unklarheiten bei der Finanzierung, sei es zum Beispiel für die AHV, für Pensionskassen oder Anlagefonds. (Eing.) FDP Dietlikon: Abstimmung am 29. November Nein zur Unternehmensverantwortungsinitiative Die Initiative schiesst über das Ziel hinaus, schadet dem Standort Schweiz, hat einen moralischen Allmachts-Anspruch und will eine Umkehr der Beweislast. Das findet die FDP Dietlikon. Die Verlierer sind Gewerbe hier und die Produzenten samt ihren Angestellten und deren Familien in den Erzeugerländern. Umgekehrt heisst ein Nein zur Initiative das Ja zum Gegenvorschlag, der sofort in Kraft treten kann. Schweizer Unternehmen sollen Verantwortung tragen. Insbesondere weil nachhaltiges, gesetzeskonformes Handeln und Anstand die besten Voraussetzungen dafür sind, dass es den Unternehmen langfristig gut geht und in der Öffentlichkeit positiv wahrgenommen werden. Um Umwelt- oder Menschenrechtsverletzungen zu verhindern, schlägt die Unternehmens-Verantwortungs-Initiative (UVI) dazu den völlig falschen Weg ein. Sie setzt auf nicht umsetzbare Überwachungspflichten aus der Schweiz für die ganze Welt und auf eine weltweit beispiellose Haftung: Unternehmen sollen nicht nur für ihr eigenes Fehlverhalten haften, sondern auch für Missstände von Dritten ohne eigenes Verschulden. Sie können sich nur davon befreien, wenn sie ihre Geschäftspartner so überwachen, dass ein Fehlverhalten ausgeschlossen wird – unmöglich! Erpresserische Klagen erwartet Durch die von der Initiative geforderte Umkehr der Beweislast werden zudem erpresserische Klagen gegen Schweizer Unternehmen attraktiv. Folge: Die extreme Haftung zwingt die betroffenen Unternehmen aus der Schweiz, die Situation vor Ort zu überdenken: In Ländern mit schwachen staatlichen Strukturen oder Korruption wäre der Fall klar: Unsere Unternehmen müssten sich aus diesen Ländern zurückziehen oder sich von Geschäftspartnern vor Ort trennen. In die Bresche springen werden Unternehmen aus Ländern, denen Umwelt und Menschenrechte nicht wichtig sind. Die Verlierer wären Angestellte, Bauern und Gewerbler in Entwicklungsländern und ihre Familien. Die Initiative stellt Schweizer Recht über das Rechtssystem aller ausländischer Staaten. Sie fusst damit auf einer rechthaberischen Haltung. Man stelle sich einmal vor, dasselbe würde von einem anderen Staat in der Schweiz praktiziert. Aus diesen und vielen anderen Gründen empfiehlt die FDP und andere bürgerliche Parteien ein beherztes Nein. Wir brauchen nachhaltiges Handeln und kein moralisches Deckmäntelchen. (Eing.) Volksabstimmungen vom 29. November 2020 Parolen der politischen Parteien in Dietlikon Eidgenössische Vorlagen FDP. Die Liberalen GLP SP SVP 1. Volksinitiative «Für verantwortungsvolle Unternehmen – zum Schutz von Mensch und Umwelt» Nein Ja Nein couture tschirky Monika Tschirky Mass-schneiderin Schnitt-technikerin 2. Volksinitiative «Für ein Verbot der Finanzierung von Kriegsmaterialproduzenten» Nein Nein Nein DEIN BEITRAG IST WICHTIG: WWW.GREENPEACE.CH/BEITRAG Sitzt Ihre Kleidung nicht mehr richtig? Ist der Reissverschluss defekt? Brauchen Sie etwas Neues zum Anziehen? Ich berate Sie gerne persönlich: Telefon: 078 694 63 84 couturetschirky @ gmail.com Dorfstrasse 11 ∙ 8305 Dietlikon

Kurier Nr. 47 19.11.2020 Parteien – Organisationen – Vereine 9 Kirche St. Michael Dietlikon Morgenmesse bei Kerzenlicht Zum festen Brauchtum im Advent gehören die sogenannten Rorate-Messen. Ihren Ursprung haben solche Rorate-Messen in sehr früher Zeit. Vermutlich wurden schon kurz nach der Ausbildung der Adventsliturgie solche Rorate-Ämter gefeiert. Einen Beitrag zur Entstehung dieser Messfeiern hat wohl auch das Dogma «Maria als Gottesgebärerin» aus dem Jahre 451 geleistet. Rorate-Messen sind in Bayern seit dem Ende des 15. Jahrhunderts nachzuweisen. Zum heutigen Brauchtum gehört es, dass diese Messen nur bei Kerzenschein und möglichst früh gefeiert werden, wenn es draussen noch dunkel ist. Anschliessend kommen alle Gottesdienstteilnehmer noch zu einem gemeinsamen Frühstück zusammen, auf welches in diesem Jahr leider verzichtet werden muss. Die Kirche Dietlikon lädt ein zu einem Rorate-Gottesdienst. Dieses Jahr stehen zwei Daten zur Auswahl. Anmeldung ist über das Pfarrsekretariat. (Eing.) Rorate-Gottesdienst Di, 1. und 8. Dezember, 6 Uhr Kath. Kirche Dietlikon Anmeldung: 044 833 08 88 oder kirche@kath-dietlikon.ch Gottesdienst bei Kerzenschein: Rorate-Messe im Advent. (Foto zvg) Weihnachtsmarkt Dietlikon Das Hoffen aufs nächste Jahr Dieses Jahr gibt es keinen Dietliker Weihnachtsmarkt. Schweren Herzens wurde der Dietliker Weihnachtsmarkt abgesagt. Die ursprüngliche Vision des Veranstalters, den Weihnachtsmarkt als gemütliches Beisammensein, ist leider nicht vereinbar mit den derzeitigen Vorgaben des Bundes. Es hätten viele geplante Attraktionen nicht durchgeführt werden können, wodurch keine richtige weihnachtliche Stimmung aufgekommen wäre. Ein Weihnachtsmarkt ohne Chor, Musik und nur mit einem sehr eingeschränkten kulinarischen Angebot war nicht im Sinne des Organisators. Vor allem aber wollte der Verein «Weihnachtsmarkt Dietlikon» auf keinen Fall in den Fokus der Pandemie setzen. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Deshalb geben die Organisatoren weiter Vollgas, um den Dietlikern und Dietlikerinnen im 2021 wieder einen Weihnachtsmarkt präsentieren zu können. Der Verein «Weihnachtsmarkt Dietlikon» wünscht allen Kurierlesern eine geruhsame und besinnliche Weihnachtszeit. (Eing.) 1 2 3 4 5 2 3 Reformierte Kirche Dietlikon Fiire mit de Chliine vor Weihnachten Adventseinstimmung in der Vorweihnachtszeit für Klein und Gross bietet die reformierte und die katholische Kirche bei den «Fiire mit de Chliine»-Feiern in der Vorweihnachtszeit. Die Vorweihnachtszeit klopft an. Die Tage werden kürzer und dunkler, aber die Lichter, die überall brennen, geben dieser Zeit einen einzigartigen Zauber. Das Fiireteam lässt alle grossen und kleinen Besucher ein bisschen Vorweihnachtszauber schnuppern. Gemeinsam eine zauberhafte Geschichte hören, Kirche spüren, Kraft schöpfen, ein nettes Schwätzchen abhalten und gestärkt in den Tag starten. Am besten kommen sie vorbei und tanken Kraft in dieser doch hektischen Zeit. Das Team freut sich auf drei funkelnde, strahlende und wärmende Adventsmomente sowie auf viele, neugierige grosse und kleine Besucher/innen. (Eing.) Vorweihnachtszeit (Foto zvg) Fiire mit de Chliine Mi, 2. / 9. / 16. Dezember, 9.30 Uhr reformierte Kirche Dietlikon 4 5 Magisches Quadrat 1 Lateinisch und von ferne blinken die Sterne. 2 Verhält sich stadtlich zu Piöngjang, wie ein braves Mädchen zum Wildfang. 3 Man entwerfe eine norwegische Insel mit und aus dem Phantommalerpinsel. 4 Steht für Lärm, Unruhe auch; ist, weil veraltet, selten in Gebrauch. 5 Schlag- und Auslöse-Objekt, das den tiefsten Schläfer weckt. Die Lösung dieses Rätsels befindet sich auf Seite 15. Benz Schreinerei 8305 Dietlikon Telefon 044 833 09 47 www.benz-schreinerei.ch KÜCHEN TÜREN Mitglied FENSTER SCHRÄNKE MÖBEL REPARATUREN

Gemeindezeitung Kurier