Aufrufe
vor 1 Woche

2020_47

Wochenzeitung und amtliches Publikationsorgan 19. November 2020 Nr. 47 Margrit Gujer feierte am 17. November ihren 80. Geburtstag und ist immer noch voller Tatendrang. Wer Margrit Gujer in ihrem Zuhause besucht, betritt eine Zauberwelt. Helga Eissler Ihr 2008 zu einer Wohnung umgestaltetes Atelier ist Hexenhäuschen und Zauberladen in einem. Im kunterbunten Möbelgemisch von Margrit Gujer befinden sich Puppen, Bilder, Malutensilien, Fotografien und mittendrin rundet die vor Energie sprühende Hausherrin den überwältigenden Eindruck ab. Die Jubilarin ist in Zürich geboren und in Buchs/SG aufgewachsen, wo sie die Schule besuchte und erzählt: «Ich bin gerne in die Schule gegangen, aber schon damals war mein Lieblingsfach Zeichnen und Malen.» Die anschliessende Lehre als Verkäuferin absolvierte sie in einem Modegeschäft in Wangen/ BE. Die Beratung der Kundinnen habe ihr Spass gemacht und ihr Flair für Stil und Farben geprägt. Nach dem Lehrabschluss war zunächst ein Englandjahr als Au Pair angesagt. Sie erinnere sich gerne an diesen Aufenthalt in einer englischen Familie mit drei Kindern, wo ihre Hauptaufgabe darin bestand, die Kinder zu beaufsichtigen und mit ihnen zu spielen. Zurück in der Schweiz nahm sie eine Stelle im Modegeschäft Madame an der Bahnhofstrasse in Zürich an. Madame expandierte und eröffnete weitere Filialen. Sie blieb dem Geschäft – mit Unterbrüchen – fast 30 Jahre bis zu ihrer Pensionierung im Jahr 2003 treu und betont: «Unser Patron war einer von der alten Schule, ihm war Jubilarin Margrit Gujer in ihrer Schatzkammer. (Foto he) die Zufriedenheit seiner Mitarbeiterinnen immer sehr wichtig.» 1963 heiratete sie, 1967 wurde ihre Tochter Sandra geboren und Spielen war wieder angesagt. Gratularium Kreativ vom Scheitel bis zur Sohle Margrit Gujer war vom Spiel ihrer Tochter mit den Puppen fasziniert und überlegte, wie man das fantasievoller gestalten könne. So sei sie auf die Idee gestossen, selbst Handpuppen herzustellen und mit diesen dann auch Geschichten zu erzählen. Lesen Sie weiter auf Seite 2. Gratulation zum 80. Geburtstag Giovanna Mazzola erinnert sich noch an die Zeit, als Dietlikon ein kleines Dorf war. Ein Blick zurück auf acht Jahrzehnte. 3 Gedanken zu den Abstimmungen Vor allem die Konzernverantwortungsinitiative gibt diese Woche zu reden: Die Meinungen hierzu gehen weit auseinander. 5 – 6 Amtlich Gemeinsam – Dietlikon 11 – 12 Wangen-Brüttisellen 13 – 14 Team Wallisellen: Ihr lokaler Immobilienberater in Wangen- Brüttisellen und Umgebung 043 500 68 68 · wallisellen@engelvoelkers.com · www.engelvoelkers.com/wallisellen

Gemeindezeitung Kurier