Aufrufe
vor 3 Monaten

2019_24

  • Text
  • Juni
  • Dietlikon
  • Wangen
  • Kirche
  • Kurier
  • Gemeinderat
  • Projekt
  • Telefon
  • Zeit
  • Gemeinde

Wochenzeitung und amtliches Publikationsorgan 13. Juni 2019 Nr. 24 Pflege, Alter, Gesundheit «Neue Modelle des Zusammenlebens sind gefragt» Urs Stoll, Direktor des Pflegezentrums Rotoacher: «Es ist ja schon interessant, dass wir einerseits den medizinischen Fortschritt bewundern, andererseits aber die Überalterung der Bevölkerung beklagen.» Ein Ort, an dem man sich wohl und willkommen fühlen soll: Das Dietliker Pflegezentrum Rotacher geht mit der Zeit. Welche Ideen und Pläne das Team hegt, erklärt Direktor Urs Stoll, der die Leitung des Betriebs im letzten Oktober übernommen hat. Interview: Leo Niessner Kurier: Herr Stoll, Sie sind täglich mit den Themen Alter und Pflege konfrontiert. Wann haben Sie sich in Ihrem Leben zum ersten Mal damit auseinander gesetzt? Urs Stoll: Schon sehr früh. Ich bin in einem ländlichen Umfeld im Kanton Bern aufgewachsen. Dass die Grosseltern damals bei uns zuhause wohnten, war selbstverständlich. Lesen Sie auf Seite 3 weiter. So sieht der Frühling aus Pidu Peyer fängt den Frühling in den Gemeinden mit Bild und Text ein. 4 – 5 Gutes tun für die Bergbevölkerung Die Schülerinnen Nadine und Lara setzen sich mit ihrem Schulprojekt für die Schweizer Bergbevölkerung ein. 9 Amtlich Gemeinsam 12 Wangen-Brüttisellen 13 – 19 Dietlikon 20 – 21 Tag der offenen Tür in Wallisellen Opfikonerstrasse 1 Samstag, 22. Juni 2019 von 9 – 15 Uhr Wir freuen uns auf Ihren spontanen Besuch!

Kurier die Wochenzeitung von Dietlikon und Wangen-Brüttisellen