Aufrufe
vor 3 Monaten

2019_01-02

  • Text
  • Dietlikon
  • Januar
  • Wangen
  • Kurier
  • Gemeinde
  • Februar
  • Claude
  • Kirche
  • Telefon
  • Gemeinderat

10 Handel – Industrie

10 Handel – Industrie – Gewerbe Kurier Nr. 1 / 2 10.1.2019 Kunst plus Atelier Galerie Die faszinierende Welt der Schriften Mit Schriften spielen, Samstagsworkshop und ein Acrylschnupperkurs: Die Kunst plus Atelier Galerie stellt ihr neues Programm vor. Die Teilnehmer üben sich in der Kunst, Buchstaben zu zeichnen. Es entstehen individuelle Schriftzüge, mit denen spezielle Karten oder Beschriftungen gestaltet werden können. Verschiedene Arten von Farben Mit Bleistift, Feder und spezieller Tinte, Faserschreibern und Buntstiften lassen sich auf einfache Art und Weise wirkungsvolle Alphabete und Zierschriften zeichnen. Der Workshop ist geeignet für Erwachsene sowie Jugendliche und Kinder ab zehn Jahren. Eine Einführung in die Acrylmalerei mit einfachen Techniken. Für bereits Geübte bietet der Kurzkurs die Möglichkeit, diverse Hilfsmittel wie Verzögerer oder Lasuren kennen zu lernen. Kunst plus Atelier Galerie Maja Graf Workshop: Sa, 19. Jan., 9 – 13 Uhr Schnupperkurs ab Do, 24. Januar, 14 – 16 Uhr Atelier Galerie kunst plus, Dietlikon Informationen: www.maleinfach.ch oder 076 454 04 35 Mit diversen Hilfsmitteln lassen sich kunstvolle Schriften zaubern. (Foto zvg) Allergie-Vorsorge So hat Heuschnupfen keine Chance Die Festtage sind kaum vorüber und schon müssen wir uns mit einem neuen Thema auseinandersetzen. Alle, die unter Heuschnupfen leiden, sollten sich jetzt schon vorbereiten. Kompetente Beratung gibt es in der Dorf-Drogerie Hafen. Heuschnupfen ist die volkstümliche Bezeichnung für eine allergische Erkrankung. Sie wird nicht durch Heu verursacht, wie der Name vermuten lässt, sondern durch den Staub von Blüten, sogenannte Pollen. Da nicht alle Bäume, Gräser und Kräuter zur gleichen Zeit blühen, leiden nicht alle Betroffenen zur selben Zeit. Wie zur Weihnachtszeit ist auch bei Heuschnupfen die Vorbereitung das A und O. Denn sobald die Pollen fliegen, wird es schwer ihnen zu entkommen. Doch wieso? Neben der genetischen Veranlagung ist auch folgendes zu beachten: Wie auch Heuschnupfen basieren viele andere chronischen Krankheitsbilder auf einem dauerhaft geschwächten Immunsystem. Im Darm befinden sich 80 Prozent unserer Immun-Zellen, darum ist es auch sinnvoll, diesem gut zu achten. Ausserdem ist es empfehlenswert, frühzeitig mit pflanzlichen Arzneimitteln vorzubeugen. In der Dorf-Drogerie Hafen kann man sich beraten lassen. Das Team ist gerne für die Kunden da, weil natürliche Schönheit und Gesundheit eine kompetente, individuelle Beratung brauchen. Dorf-Drogerie Hafen Andrea Augsburger SANDRA ZACHMANN PHOTO Bewerbungsfotos, Portraitshooting, Produktefotografie oder Shooting nach Wahl – für wenig Geld und nach Wunschlocation oder in modernem Studio in Schlieren s.zachmann@me.com +41 79 627 98 64 www.sandrazachmannphoto.com Akupunktur und vieles mehr in Wangen www.tcm-zwald.ch 076 345 88 84 Konkurspublikation / Schuldenruf blumplantblumbautblummauertblumverlegt blumgipstblumrenoviertblumbohrtblummalt blumüberzeugtblumerneuertblummotiviert blumbewegtblumverschönert 1. Schuldnerin: iElektro plus AG in Liquidation, Brandbachstrasse 9, 8305 Dietlikon 2. Datum der Konkurseröffnung: 30. Oktober 2018 3. Konkursverfahren: summarisch 4. Eingabefrist: 12. Februar 2019 Vgl. im Übrigen unsere Publikation im Schweizerischen Handelsamtsblatt und im Amtsblatt des Kantons Zürich vom 11. Januar 2019. KONKURSAMT WALLISELLEN 8304 Wallisellen blumbau_HEM_immo_news_120x90_CO.indd 1 26.01.18 10:44

Kurier Nr. 1 / 2 10.1.2019 Parteien – Organisationen – Vereine 11 Turnverein Wangen-Brüttisellen Der «Final Countdown» läuft Langsam aber sicher steigt bei allen Akteuren die Spannung. Gross und Klein sind in den Turnbetrieb und somit in die Chränzli-Übungsstunden des neuen Jahres gestartet. Bereits in rund zwei Wochen stehen alle auf den Brettern, die die (Brüttiseller) Welt bedeuten. Die Zuschauer sollen ein Feuerwerk an grossartigen Tanz- und Turnübungen geniessen, kulinarisch verwöhnt werden und tolle Tombolapreise gewinnen können. Nach den Vorstellungen am gemütlichen Beisammensein an der Bar Gefallen finden, neue Kontakte knüpfen und so den Spirit der Turnerfamilie erleben. Konzert mit Kurt Neumann Im Banne der Standards Zum Auftakt des neuen Jahres spielt Kurt Neumann am Klavier Jazz-Standards. Das alles kann garantiert werden, wenn die Chränzlidaten einen festen Platz in der Agenda besetzen. Turnverein Wangen-Brüttisellen OK Chränzli 2019 Isabella Kness Chränzli: Fr / Sa, 25. / 26. Januar Gsellhof Brüttisellen Türöffnung 18 Uhr Programmbeginn 19.30 Uhr Eintrittspreise Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre 8.– Erwachsene 15.– Kurt Neumann wohnt seit langem in Wangen und arbeitete früher als Lehrer in Dübendorf. Er ist sehr bekannt durch seine Auftritte im Rahmen des «Jazz in Dübendorf» und an anderen Orten. Er spielt Jazz-Standards wie «Red Roses for a blue Lady», «Puttin’on the Ritz», «I’ve found a new Baby», «By By Blackbird», «Something Stupide», «Ice Cream», «Georgia on my Mind», «Summertime» und vieles mehr. Piccolo Kulturzentrum Marianne Stohler So, 13. Januar, 17 Uhr Piccolo Kulturzentrum Neuhofstrasse 27, Dübendorf (hinter dem Kino Orion) Eintritt frei, Kollekte Bar offen ab 16.30 Uhr Magische Sternen-Nacht in Wangen Freudig, verblüfft und ratlos Nächste Woche überrascht der Magier Pat Perry das Publikum im Gasthof Sternen Wangen. Mit dem Schweizer Zauberweltmeister erleben die Besucher eine irritierende und faszinierende Reise ins Wunderland der Fantasie. Magier Pat Perry verblüfft das Publikum. (Foto zvg) Die nächste Sternen-Nacht des Kultur-Kreises Wangen-Brüttisellen wird zauberhaft. Der sympathische Magier Pat Perry entführt das Publikum im Gasthof Sternen auf eine Reise ans Ende des Verstandes. Durch seine Freude am wunderbaren Spiel mit den Sinnen, bei dem das Publikum taktvoll miteinbezogen wird, erzeugt er bei ihm eine freudig-verblüffte Ratlosigkeit. Die Zuschauerplätze sind begehrt Wer an dieser magischen Nacht mit dabei sein will, muss sich beeilen. Die Zuschauerplätze sind begehrt. Wie immer an den Sternen-Nächten kann man vor der Vorstellung im Gasthof Sternen ein feines Nachtessen geniessen. Schon bei Tisch begeistert Pat Perry die Gäste mit seinen Kunststücken. Wer am Nachtessen teilnehmen möchte, meldet dies gleich bei der Ticketreservation mit an. Türöffnung und Abendkasse sind bereits um 18.15 Uhr, der Beginn des Essens um 18.30 Uhr im Saal im 1. Stock. Die eigentliche Vorstellung beginnt dann um 20 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt 25 Franken für Vereinsmitglieder, 35 Franken für die übrigen Gäste (Nachtessen und Getränke separat). Kultur-Kreis Wangen-Brüttisellen Sabine Michel Fr., 18. Januar, 20 Uhr Gasthof Sternen, Wangen Reservationen: www.kultur-kreis-wb.ch/anmelden oder Tel./SMS an 079 559 76 94 www.kultur-kreis-wb.ch Frauenverein Dietlikon Ein flotter Jass im neuen Jahr Das Programm des Frauenvereins Dietlikon im Januar ist überschaubar. Nur zwei Termine müssen in die beinahe noch blütenweisse Agenda 2019 eingetragen werden. «Schnabelweid» – Vortrag von und mit Christian Schmid Geschichtsreiche Redewendungen «Än Bäre ufbinde» oder «Äs isch gnug Heu dune» – woher kommen diese Begriffe, die wir zum Teil täglich verwenden? Schriftsteller und Sprachforscher Christian Schmid bringt Licht ins Dunkel. Am 17. Januar wird zum dritten Suppenzmittag dieses Winters geladen. Serviert wird eine hausgemachte Gemüsesuppe. Das Suppenfleisch wird dem Frauenverein von der Metzgerei Müller in Brüttisellen jedesmal grosszügig gespendet. Es hat zwar viel Gemüse in der Suppe, aber vegetarisch ist sie nicht. Dazu gibt es süsse und salzige Wähen. Alles, inklusive Tee oder Kaffee, ist für 11 Franken zu haben, von 11.30 Uhr bis 13.30 Uhr und wie immer im Reformierten Kirchgemeindehaus. Der Gewinn geht diesmal an den Elternnotruf Zürich. Jasskönig gesucht Am 29. Januar lädt der Frauenverein zum ersten von den vier geplanten Jassturnieren des Jahres 2019 ein. Gesucht werden etwa 20 Spielerinnen und Spieler, die aus ihrer Reihe dann zwischen 14 und 17 Uhr einen Jasskönig oder eine Jasskönigin küren. Weil jeder Teilnehmende einen kleinen Preis für solche Mühen erhalten soll, ist eine Anmeldung erforderlich. Madeleine Breitenstein nimmt Anmeldungen per Telefon 043 255 93 27 oder E-Mail (m.f.breitenstein @gmx.ch) gerne entgegen. Anmeldeschluss ist der Dienstag, 22. Januar. Der Start ins 2019 ist hoffentlich geglückt? Allen Mitgliedern und Freunden des Vereins wünscht der Frauenverein Dietlikon ein gesundes, gesegnetes Jahr. Frauenverein Dietlikon Gertrud Frey Viele kennen Sprachforscher Christian Schmid von der Radiosendung «Schnabelweid», die er vor 25 Jahren ins Leben rief und die sich ausschliesslich mit Mundart beschäftigt. Er wird diverses erzählen und verschiedene Redewendungen des Alltags erklären, untermauert mit witzigen Anekdoten. Texte und Alpinfolk Seine Texte umrahmt er mit alpiner Volksmusik auf seiner Gitarre. Die eine oder andere Wortwendung schafft es sogar über die lokalen Grenzen hinaus wie der Ausspruch «Aufpassen wie ein Häftlimacher», der auch in Österreich und Deutschland bekannt ist. Christian Schmid, geboren 1947, ist Dialektologe, Schriftsteller und Rundfunkredaktor. Nach der Ausbildung zum Chemielaboranten und Abschluss der Matura studierte er Germanistik und Anglistik und promovierte 1983. Er arbeitete dann an drei Bänden des Sprachatlasses der deutschen Schweiz. Danach veröffentlichte er diverse Schriften und Mundartliteratur. 1988 als Redaktor beim Schweizer Radio DRS tätig gründete er 1991 die Sendereihe Schnabelweid, die er bis zu seiner Pensionierung 2012 leitete. Aus seiner Feder stammen diverse Bücher. Ökumenisches Seniorenteam Wangen-Brüttisellen Wolfram Hechenberger Do, 17. Januar, 14.15 Uhr Gsellhof (Kirchgemeindesaal) Brüttisellen

Kurier die Wochenzeitung von Dietlikon und Wangen-Brüttisellen