Aufrufe
vor 2 Jahren

2018_43

  • Text
  • Dietlikon
  • Oktober
  • November
  • Kurier
  • Gemeinderat
  • Wangen
  • Kirche
  • Gemeinde
  • Markt
  • Orchideen

Ñ~ÅÉÄççâKÅçãL~âíáçåïÉáÜå~ÅÜíëé~ÉÅâäá= = www.weihnachtspäckli.ch Bitte packen Sie alle aufgelisteten Produkte in die Päckli! Nur so kommen die Päckli ohne Probleme durch den Zoll und können einfach und gerecht verteilt werden. = m`=PMJOOOOQVJM==|==f_^k=`eTQ=MVMM=MMMM=PMOO=OOQV=M= BringenSiebitte IhrPäckliam Donnerstag,8.November2018 17.00–20.00Uhr oder Samstag,10.November2018 10.00–16.00Uhr SammelstelleinBrüttisellenbei FamilieBusslinger Stationsstrasse13 8306Brüttisellen Tel.0448330221 wieimmeraufdemGaragenplatz Tage der offenen Tür 2018 Freitag 2. November 2018 von 06 bis 18 Uhr Samstag 3. November 2018 von 09 bis 17 Uhr Sonntag 4. November 2018 von 09 bis 17 Uhr Grosser Schuhverkauf bis zu 70% Rabatt 24. - 27. Oktober 2018 Sensationelle Tiefstpreise auf Herbst-/Winterschuhe: Meyer Orchideen ORCHIDEEN MIT HERZ Kinder- und Jugendschuhe ab CHF 30.– Damenschuhe ab CHF 40.– Herrenschuhe ab CHF 40.– Handtaschen ab CHF 40.– Textil ab CHF 20.– Meyer Orchideen AG - ORCHIDEEN MIT HERZ Roswis 14/ Pünten CH-8602 Wangen bei Dübendorf Tel +41 (0)44 833 24 01 www.swissorchid.ch info@swissorchid.ch Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag Samstag 10.00 bis 20.00 Uhr 10.00 bis 16.00 Uhr Walder Areal, Zürichstrasse 40, 8306 Brüttisellen www.walder.ch Kostenlose Parkplätze vorhanden • Einkauf bequem mit Karte bezahlen Freude, die bleibt.

Kurier Nr. 43 26.10.2018 Parteien – Organisationen – Vereine 9 Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Wangen-Brüttisellen Von der Abfallmulde in die Kirche Zwei Holzreliefs von Otto Münch hängen am Reformationssonntag in der Kirche Wangen. Hans-Jürg Schellenberg sah 1990 zufälligerweise die beiden Reliefs auf der Abfallmulde vor dem Pfarrhaus Wangen. Von der Kirchenpflege erhielt er die Erlaubnis diese herauszuholen. Seither schmücken sie die Fassade seines Wohnhauses auf der Hochrüti. Die beiden Bilder von Otto Münch hingen vierzig Jahre unterhalb des Orgelprospektes in der Kirche Wangen. Bei der Renovation vor 1967/68 wurden sie entfernt und im Pfarrhaus eingelagert. Nun werden die beiden Bilder in der Kirche gezeigt. «Kommet her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, ich will euch erquicken.» Dieser Ausspruch von Jesus ist das Thema der beiden Holzreliefs und auch des Abendmahlsgottesdienstes. Die Feier wird musikalisch umrahmt vom Kirchenchor unter der Leitung von Stephan Lauffer und unserer Organistin Jung- Min Lee. Nach dem Gottesdienst sind alle zum Apéro eingeladen. Schöpfer der Bronzetüren des Grossmünsters Der Künstler Otto Münch (1885 – 1965) wurde in Meissen (D) geboren. Dort machte er eine Lehre als Holzbildhauer und eine Ausbildung als Stuckateur und Innenarchitekt. 26-jährig kam er nach Zürich und machte sich bald selbstständig, unter anderem mit einer Kunstschule. Von seinen Werken sind vor allem die beiden Bronzetüren des Grossmünsters in Zürich bekannt. In Zürich stehen aber auch freistehende Plastiken sowie Brunnenskulpturen des Künstlers. Die Kirche Wangen wurde 1967/68 vom Architekten Paul Hintermann aus Rüschlikon völlig umgestaltet. Früher gab es zwei Eingänge zur Kirche. Die Gottesdienstgemeinde blickte nach Süd-Osten. Seit 1968 sind die Kirchenbänke nach Nordwesten ausgerichtet und der Eingang ist auf der Südseite der Kirche. Die neue Orgel wurde auf einer Rückenempore frei in den Raum gestellt. Der Taufstein wurde unverändert übernommen. Am Reformationssonntag, 3. November 1968 wurde die renovierte Kirche Wangen im Gottesdienst festlich eingeweiht. Mitgewirkt haben damals der Kirchenchor, die Männerchöre Wangen und Brüttisellen, der gemischte Chor und ein Bläserensemble der Jungen Kirche. Ref. Kirchgemeinde Wangen-Brüttisellen Pfarrer Beat Javet Reformationssonntag: 4. November, 9.45 Uhr Festgottesdienst Kirche Wangen Kantonsratswahl 2019 Dietlikerin Cristina Wyss-Cortellini auf Spitzenposition Mit Cristina Wyss-Cortellini hat Dietlikon gute Chancen auf eine eigene Kantonsrätin. Sie steht auf Platz zwei der glp-Liste im Bezirk Bülach. Angeführt wird die Liste vom bisherigen Kantonsrat Jörg Mäder, der kommenden Frühling für den Regierungsrat kandidieren wird. Nach den neuesten Erfolgen auf Lokalebene strebt die glp im Bezirk Bülach einen zweiten Kantonsratssitz an. Die Mitglieder haben Ende September ihre Liste für die Kantonsratswahlen 2019 festgelegt. Die Dietlikerin Cristina Wyss-Cortellini steht auf Platz zwei und hat damit sehr gute Chancen den Sprung in den Kantonsrat zu schaffen. Auf dem ersten Platz befindet sich der glp Bezirkspräsident, Opfiker Stadtrat und bisherige Kantonsrat Jörg Mäder, der kommenden Frühling für die glp als Regierungsrat des Kantons Zürich kandidiert. Jörg Mäder, Cristina Wyss-Cortellini und die Bassersdorferin Melissa Näf-Doffey als Drittplatzierte bilden ein starkes Wahlkampftrio für die Spitzenplätze. Mit Rolf Gall steht ein weiterer Dietliker im vorderen Teil der glp-Liste. Gemeinsam engagieren sie sich für die Schwerpunkte der glp: ein nachhaltiger Umgang mit der Umwelt und ihren Ressourcen, eine liberale und innovative Wirtschaft und eine offene Gesellschaft. glp Dietlikon Starkes glp-Wahlkampftrio für die Spitzenplätze (v.l.): Cristina Wyss-Cortellini, Jörg Mäder, Melissa Näf-Doffey. (Foto zvg) www.winterhilfe.ch/zuerich = Herbstsammlung 2018 Notlagen lindern – dort helfen, wo es nötig ist. táåíÉêÜáäÑÉ=wΩêÅÜÉê=lÄÉêä~åÇI=dÉëÅÜ®ÑíëëíÉääÉ=i~åÖëíê~ëëÉ=OPNI=UMMR=wΩêáÅÜ= mçëíâçåíç=UMJOSPUNJU===================================f_^k=`ePU=MVMM=MMMM=UMMO=SPUN=U= =

Gemeindezeitung Kurier