Aufrufe
vor 2 Jahren

2018_42

  • Text
  • Oktober
  • Dietlikon
  • Kinder
  • Kurier
  • Wallisellen
  • Geburtstag
  • Gemeinderat
  • Zeit
  • November
  • Wangen

6 Sport und Freizeit

6 Sport und Freizeit Kurier Nr. 42 19.10.2018 Sportschiessen bei den Bettensee Schützen Schiessen als Freizeitsport Für wen eignet sich das 10-Meter-Sportschiessen? Für die Jugendlichen als Einstieg in den Schiesssport. Und für die Erwachsenen, welche einen ruhigen Sport abseits von Hektik und Lärm suchen. Konzentration gefragt: 10-Meter-Sportschiessen. (Foto zvg) Das 10-Meter-Sportschiessen ist eine ausgezeichnete Schulung von Körper und Geist. Man lernt dadurch ruhiger und konzentrierter durchs Leben zu gehen. Der Übergang vom Volkssport zum Spitzensport ist fliessend. Bei uns ist jedermann willkommen, ob er nur gelegentlich mitmacht oder mit einem regelmässigen Training seine Resultate verbessern will. Ende Oktober beginnt bei den Bettensee Schützen die Indoorsaison. Am 24. Oktober für die Nachwuchsschützen der Jugend und Sportkurs (J+S) und ab 29. Oktober ist der Schiesskeller für die Stehendschützen (olympisch) und Auflageschützen geöffnet. Nachwuchsschützen Das 10-Meter-Schiessen ist eine olympische Disziplin und wird bei den Bettensee Schützen nach den Richtlinien der J+S unter Leitung von lizenzierten Trainern durchgeführt. Mitmachen können alle Jugendliche im Alter zwischen 11 und 20 Jahren. Nebst dem Schiessen stehen auch polysportive Elemente im Programm. Wir versprechen unterhaltsame Stunden, bei denen auch der Spass nicht zu kurz kommt. Aus Platzgründen muss die Teilnahme beschränkt werden. Berücksichtigt werden die Interessierten in der Reihenfolge der Anmeldungen. Erwachsene Das Luftgewehrschiessen ist in zwei Disziplinen aufgeteilt: in olympisches Stehendschiessen und Auflageschiessen. Das olympische Stehendschiessen ist die anspruchsvollste Disziplin. Ohne regelmässiges Training geht hier gar nichts. Wer sich sogar an die nationale Spitze arbeiten will, braucht einen eisernen Willen und viel Trainingszeit. Nebst freiem Training und der Vereinsmeisterschaft können alle vom Schweizer Schiesssportverband (SSV) und dem Zürcher Schiesssportverband (ZHSV) ausgeschriebenen Wettkämpfe geschossen werden. Das Auflageschiessen ist für Schützinnen und Schützen gedacht, welche das olympische Stehendschiessen zu aufwändig finden oder aus Altersgründen nicht mehr dafür in der Lage sind. An der Vereinsmeisterschaft können alle Teilnehmenden unabhängig vom Alter mitmachen. An nationalen Wettkämpfen sind nur Teilnehmer ab dem 55. Altersjahr zugelassen. Die Ausrüstung kann gemietet werden. Ausserdem stehen auf Wunsch ausgebildete Schiesslehrer zur Verfügung. Bettensee Schützen Heiri Ganz Weitere Infos unter www.bettenseeschützen.ch Fussballclub Brüttisellen-Dietlikon Zwei Lokalderbys innert fünf Tagen Am vergangenen Mittwoch bestritt der FCB das erste Derby gegen den FC Bassersdorf, einen der Anwärter auf den Gruppensieg. Das Resultat ist erst nach Redaktionsschluss bekannt. Nach dem Auftritt in Bassersdorf folgt mit Mitaufsteiger Wallisellen eine weitere schwere Hürde für die Brüttiseller. Wenig Erholungszeit für den FCB, stellt doch der Nachbar eine physisch starke Mannschaft und wird dem Heimteam alles abverlangen. Dass dieser Gegner einen guten Lauf hat, zeigt sich darin, dass er aus den letzten drei Spielen sieben Punkte eingefahren hat. Vor allem in der Offensive ist Wallisellen individuell gut besetzt und konnte auch aus diesem Grunde einige Spiele für sich entscheiden. Die nächsten Herausforderungen Für das Team von Trainer Merlo gilt es sich auf ihr Spiel zu konzentrieren und wie bei den vorangegangenen Erfolgen mit Spieldisziplin, Kampfgeist und Einsatz zum Erfolg zu kommen. Mit dem bisherigen Punktestand ist das Team im Soll, doch muss in den noch vier verbleibenden Spielen in der Vorrunde noch weiter gepunktet werden. Das weiss die Mannschaft und der Staff und man wird alles daran setzen, dass die Punkte auf dem Lindenbuck bleiben. Spielbeginn ist wie üblich um 14.30 Uhr und wie gewohnt ist auch der Kiosk mit Grillstand in Betrieb. FC Brüttisellen-Dietlikon Walter Remy Am Sonntag, 21. Oktober, ist der FC Wallisellen auf dem Lindenbuck zu Gast. Vortrag von Max Binder «Luftfahrtpolitik und die Bedeutung der Flughäfen» Donnerstag, 25. Oktober 2018, 14.15 Uhr Kirchgemeindesaal (Gsellhof) Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Autodienst:Bitte beim Sekretariat der ref. Kirchgemeinde (morgens) anmelden, Telefon 044 833 35 03 Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Das ökumenische Seniorenteam Verkauf – Service – Reparaturen S p a l i n g e r Audio Video Spalinger AG, Alte Dübendorferstrasse 1, 8305 DietLikon Telefon 044 888 19 19 www.spalinger.ch

Kurier Nr. 42 19.10.2018 Handel – Industrie – Gewerbe 7 25 Jahre Restaurant Flamingo Warten aufs Brüttiseller Tor Claude und Thomas Juon feiern ihr 25-jähriges Jubiläum im Restaurant Flamingo: Ein Rückblick auf ein Vierteljahrhundert Geschichte und ein Blick in die Zukunft. Das «Flamingo» blickt auf eine lange Geschichte zurück. Eröffnet wurde es 1959 als Café mit Tankstelle unter dem Namen «Memphis». Die Lage hätte perfekter nicht sein können. Die Raststätte lag an der Nationalstrasse 1, der Verkehrsachse, die Genf mit St. Margrethen verband – lange Zeit vor dem Bau der A53. Anfang der 1960er-Jahre wurde es in «Flamingo» umbenannt. Mit dem Bau der Autobahn A53 begann eine neue Ära für das historische Haus, indem es nun über Jahrzehnte verkehrstechnisch günstig an der Autobahneinfahrt zur A53 lag. Brüttiseller Tor Und nun steht entsprechend dem Lauf der Zeit eine neue Etappe an. Auf dem Flamingo-Areal soll ein neues Wahrzeichen für Brüttisellen entstehen – das «Brüttiseller Tor». Geplant sind zirka 190 Wohnungen, modernste Gewerbe- und Büroräumlichkeiten sowie Nahversorgungsmöglichkeiten, womit ein langgehegter Wunsch der Bevölkerung Wirklichkeit würde: ein Wohnund Arbeitsort mit grüner Aussenanlage, ein Einkaufsort und ein Platz für Begegnungen in Brüttisellen. Der Baubeginn ist für 2020 geplant. Für die Realisierung muss die entsprechend benötigte Teilrevision für eine Umzonung (und der anschliessende Umgestaltungsplan) anlässlich der Gemeindeversammlung vom 6. November 2018 gutgeheissen werden. Abstimmung über die Teilrevision für eine Umzonung des Flamingo-Areals vom 6.11.2018 Die Gebrüder Claude und Thomas Juon sind seit 25 Jahren Pächter und seit fünf Jahren Besitzer des Flamingos. Nach einem erfolgreichen und spannenden, aber auch intensiven Vierteljahrhundert im Flamingo wollen sie für ihre letzte berufliche Etappe nochmals etwas Neues anpacken. Wie auch der Gemeinderat befürworten sie diese Teilrevision und den Umgestaltungsplan und setzen sich für die Realisierung des Brüttiseller Tors ein. Das Bauvorhaben würde den Standort Brüttisellen stärken sowie neue Arbeitsplätze und Begegnungsstätten schaffen. Juons liegt vom Bauherrn ein Angebot für die Weiterführung des Flamingos im Brüttiseller Tor vor. Diese Option werden sie je nach Abstimmungsergebnis vom 6. November eingehend prüfen. Claude Juon von der Restaurant Flamingo Gastro GmbH sagt: «Wir würden uns sehr freuen, wenn die stimmberechtigten Freunde unseres Hauses das Projekt an der Gemeindeversammlung vom 6. November unterstützen. Wir befürworten die Realisierung des Brüttiseller Gemütlich: ein Fondue im Restaurant Flamingo. (Foto zvg) Tors. Das Projekt werde den Einwohnern von Brüttisellen einen enormen Mehrwert liefern und den Wirtschaftsstandort Brüttisellen stärken. «Und für uns und für das Flamingo ist der Neubau die ideale Lösung», ergänzt er. «Mit Stolz und Freude schauen wir auf 25 erfolgreiche Jahre zurück – geprägt von viel Swissness, vielen kulinarischen, musikalischen und wohltätigen Events und, vor allem, vielen tollen Gästen.» Sein Bruder, Pächter Thomas Juon, ergänzt: «Wir werden das Angebot des Bauherrn zur Weiterführung des Flamingos im Brüttiseller Tor gegebenenfalls nach dem 6. November eingehend prüfen. Wir möchten auf jeden Fall in der Gegend bleiben. Entweder im neuen Brüttiseller Tor oder aber in der Nähe mit einem kleineren Gastrobetrieb, wo wir die Gäste nach dem Motto ‹klein aber fein› verwöhnen können.» Die nächsten Events im Flamingo: Samstag, 20. Oktober, Jubiläums- Party, ab 20 Uhr und am Samstag, 6. November, 17 Uhr, Apéro & Grill im Flamingo. Alle Teilnehmer der anschliessenden Gemeindeversammlung sind herzlich eingeladen 19.45 Uhr: Gemeindeversammlung. Abstimmung über die Teilrevision für eine Umzonung des Flamingo- Areals. Die Besitzer Claude und Thomy Juon befürworten zusammen mit dem Gemeinderat die Teilrevision und den Umgestaltungsplan und setzen sich für die Realisierung des Brüttiseller Tors ein. Restaurant Flamingo Gastro GmbH Claude Juon Baltensperger Optik & Optometrie Warum wird alles immer kleiner? Plötzlich ist es da. Das Gefühl, dass viele Produktaufschriften plötzlich viel kleiner geworden sind. Oder schaffen es die Augen einfach nicht mehr, genügend scharf zu stellen? Die Firma Baltensperger Optik & Optometrie hilft weiter. Häufig liegt es leider tatsächlich an unserem Sehvermögen. Die Augenlinse verliert ab dem Kindesalter kontinuierlich an Flexibilität. Dadurch nimmt die Fähigkeit der Augenlinse, auf verschiedene Distanzen präzise scharf zu stellen, im Laufe des Lebens ab. Meist bemerkt man diesen Rückgang jedoch erst zwischen dem vierzigsten und dem fünfzigsten Lebensjahr. Analyse des Sehbedarfes An dieser Stelle empfiehlt es sich, eine genaue Analyse des Sehbedarfes durchführen zu lassen. Wie können die hohen Seh-Anforderungen des Alltags ideal bewältigt werden? Eine gemeingültige Lösung existiert nicht. Allerdings sind die verschiedenen Optionen, von einfachen Lesebrillen bis zu massgeschneiderten Lösungen für den PC-Arbeitsplatz oder einer personalisierten Gleitsichtbrille, sehr vielfältig. Zusätzlich gibt es interessante Optionen mit multifokalen Kontaktlinsen. Hier gilt es den Überblick zu behalten und die für die Kunden richtige Lösung zu finden. Durch die grosse Erfahrung und die gezielte Sehanalyse werden die Kunden bei Baltensperger Optik & Optometrie optimal beraten. Zusätzlich bietet die Firma optional den Vorsorge-Check an, bei dem die Augen durch ein Screening mit verschiedenen Messungen auf medizinische Veränderungen geprüft werden. Stellt man Veränderungen fest, überweist Baltensperger Optik & Optometrie die Patienten gerne an einen Augenarzt nach Wahl der Kunden. Optometrist M. Sc. Lukas Baltensperger www.baltensperger-optik.ch Pflegehelferin für die Betreuung von älteren Personen Ich wohne in Dietlikon und möchte mein Fachwissen als Pflegehelferin SRK praktisch anwenden. Ich spreche Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch. Ausserdem habe ich den Fahrausweis für Autos. Ich freue mich auf Ihren Anruf auf Telefon 079 398 15 40. GARAGE SALE / FLOHMARKT Dekorationsmaterial für Ostern, Herbst, Weihnachten; div. Blumengefässe Kupfersachen, Haushaltartikel, Bilder, Nippes, antike Gartenwerkzeuge etc. Freitag, 26. Oktober 2018 16-20 Uhr Kyburgerweg 1 Samstag, 27. Oktober 2018 10-16 Uhr 8305 Dietlikon

Gemeindezeitung Kurier