Aufrufe
vor 2 Jahren

2018_30

  • Text
  • August
  • Dietlikon
  • Juli
  • Kurier
  • Feuerwerk
  • Pilze
  • Geburtstag
  • Sprungbrett
  • Kategorien
  • Sprung

8 Kurier Nr.

8 Kurier Nr. 30 27.7.2018 Kraulkurse sowie Anfängerschwimmkurse für Erwachsene ab 23.8.2018 Arschbomben Contest für Gross und Klein 19. August 2018 Wer macht die grössten Wasserspritzer vom Sprungbrett? Mittleres Niveau Kraul Mittwoch von 12.15 – 12.45 Uhr oder Donnerstag von 19.45 – 20.15 Uhr (Donnerstag jeweils 14-täglich) Das Schwergewicht wird gezielt auf das genaue Verstehen der Technik sowie auf die korrekten Abläufe gelegt. Voraussetzung ist das Kraulschwimmen von mindestens 25 Meter. Anfänger Kraulkurs Mittwoch von 06.30 – 07.00 Uhr oder von 12.50 – 13.20 Uhr oder Donnerstag von 19.45 – 20.15 Uhr (Donnerstag jeweils 14-täglich) Erlernen Sie die Grundlagen im Kraulschwimmen. Das Schwergewicht wird gezielt auf das Erlernen und Verstehen der Technik sowie auf die korrekten Abläufe gelegt. Voraussetzung ist das Schwimmen in Brust von mindestens 50 Meter. Auch Kraulschwimmer, die nicht mehr als 25 Meter Kraul schwimmen können, sind in diesem Kurs willkommen. Dieser Kurs ist der Grundstein für weiteres selbstständiges Üben. Anfänger-Schwimmkurs für Erwachsene Donnerstag von 17.00 – 17.45 Uhr Es ist nie zu spät, Schwimmen zu lernen! Dieser Kurs richtet sich an Personen ohne Schwimmkenntnisse. In diesen Kursen lernen EinsteigerInnen ohne Vorkenntnisse die Grundlagen des Schwimmens: Atmen, Schweben, Gleiten, erste Antriebsbewegungen. Die Teilnehmenden werden behutsam an das Schwimmen, auch im tiefen Wasser, herangeführt. Voraussetzung: Fähigkeit, den Kopf unter Wasser zu halten. Sonntag 19. August 2018 Kategorie 1 (5-7 Jahre) Start 10:00 Uhr vom 1m Sprungbrett Kategorie 2 (7-12 Jahre) Start ca. 11:30 Uhr vom 3m Sprungbrett Kategorie 3 (12-16 Jahre) Start ca. 13.30 Uhr vom 3m Sprungbrett Kategorie 4 (ab 16 Jahre) Start ca. 15:00 Uhr vom 3m Sprungbrett Anmeldung bis 12. August 2018 (Teilnehmerzahl limitiert) Kollokationsplan und Inventar 1. Schuldner: Freitag Helmuth Walter Emil, ausgeschlagene Erbschaft, von Wädenswil ZH, geb. 10.1.1941, gestorben am 2.1.2018, wohnhaft gewesen Alterszentrum Hofwiesen, Bahnhofstrasse 64, 8305 Dietlikon 2. Auflagefrist Kollokationsplan: 20 Tage nach erfolgter Publikation 3. Anfechtungsfrist Inventar: 10 Tage nach erfolgter Publikation Im Übrigen wird auf die Publikation im Schweizerischen Handelsamtsblatt vom 27.7.2018 verwiesen. KONKURSAMT WALLISELLEN 8304 Wallisellen Aqua-Fit und Aqua Fun Neuer Kursblock 20.8. – 15.12.2018 Machen Sie mit und bleiben Sie fit. Neueinstieg jederzeit möglich. Die Kurszeiten erhalten Sie am Empfang oder finden Sie auf unserer Homepage unter der Rubrik Kurse. Anmeldungen für alle Kurse nimmt gerne unser Empfang entgegen. Sie finden die Ausschreibungen sowie die Anmeldeformulare ebenfalls unter www.aqua-life.ch. Pfister GmbH · Tel 043 499 88 88 · www.pfister-holzbau.ch Zürich · Katzenschwanzstr. 47 · 8053 Zürich-Witikon Dietlikon · Im Weizenacker 5 · 8305 Dietlikon fenster küchen dachfenster einbauschränke dachkonstruktionen türen einbruchsicherungen terrassenböden kinderspielplätze treppenbau Wir freuen uns auf ein gemeinsames Training mit Ihnen! Ihr aqua-life Team schreinerei · zimmerei · parkett

Kurier Nr. 30 27.7.2018 9 Amtliche Pilzkontrolle Pilzsaison Dauer Mitte August bis Ende Oktober 2018 (während des Sammelverbots vom 1. bis 10. des Monats finden keine Kontrollen statt) Ort Kloten: Atrium, Reformierte Kirche jeweils am Mittwoch und am Sonntag von 17.30 – 19.00 Uhr. … und denken Sie daran • Nur ein ganz kleiner Teil unserer Pilze ist essbar. Die anderen gelten als ungeniessbar oder giftig. Im Kreislauf der Natur erfüllen Pilze aber eine unschätzbar grosse Aufgabe. Zudem sind Pilze bei der Nährstoffversorgung von Bäumen, Sträuchern und den meisten Landpflanzen massgeblich beteiligt. • Pilze sind sehr leicht verderblich. Auch so genannte Speisepilze können bei zu langer oder falscher Lagerung zu erheblichen Vergiftungen führen. Hinweise für das Pilzsammeln Die Pilzschutzverordnung ist zu beachten, insbesondere: § 2 Es dürfen nur dem Sammler bekannte Pilze gesammelt werden. § 5 Eine Person darf im Tag nicht mehr als ein Kilogramm Pilze sammeln. In der Zeit vom ersten bis zum zehnten Tag jeden Monats dürfen keine Pilze gesammelt werden. § 6 Übertretungen dieser Verordnung werden mit Busse bis Fr. 1000.– bestraft. Hat der Fehlbare mit Bereicherungsabsicht gehandelt, beträgt die Busse mindestens Fr. 50.–. Preis Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bis Haltestelle Kirchgasse Zu Fuss: 7 Minuten ab Bahnhof Kloten SBB, 5 Minuten ab Busknotenpunkt «Wilder Mann». kostenlos Verdacht auf Pilzvergiftung 1. Sofort mit dem Schweizerischen Toxikologischen Informationszentrum Kontakt aufnehmen (Notfallnummer 145 oder 044 251 51 51 Tag und Nacht). 2. Ohne ärztliche Weisung nichts zu essen oder zu trinken geben (weder Wasser, Milch noch alkoholische Getränke). 3. Sicherstellen von Pilzresten des verdächtigen Gerichtes, allenfalls Erbrochenes oder Stuhl bei Durchfall aufbewahren. Pilzreste und Rückstände können wichtige Aufschlüsse geben und ermöglichen erst eine wirksame Behandlung. Tipps für Pilzsammler • Verwenden Sie zum Pilze sammeln nur kleine Körbchen, nie Plastiksäcke. Pflücken Sie nur Pilze, die Sie bereits als Speisepilze kennen. • Ganz junge, alte oder von Ungeziefer angefressene Pilze sind als Speisepilze wertlos; lassen Sie diese stehen. • Sammeln Sie nur so viele Pilze wie Sie für eine Mahlzeit benötigen. Da Speisepilze auch Nebenwirkungen haben können (z. B. schwere Verdaulichkeit, Allergien, Schwermetalle, etc.) werden pro Person und Woche maximal 250 Gramm Frischpilze empfohlen. • Essen Sie nur gekochte und nie rohe Pilze. Gefährliche Trugschlüsse Pilze werden durch Schälen der Huthaut essbar. FALSCH. Alle Giftpilze bleiben genauso giftig. Alle Pilze sind nach langem Abbrühen essbar. FALSCH. Alle Giftpilze bleiben genauso giftig. Einige Menschen vertragen alles. FALSCH. Den Giftstoffen von Pilzen hat noch niemand widerstanden. Weitere Ammenmärchen, Informationen, Tatsachen und Angaben über geschützte Pilze, etc. erhalten Sie auch über die Webseite www.vapko.ch (Schweizerische Vereinigung amtlicher Pilzkontrollorgane). Raum, Umwelt + Verkehr Jugendschutz Ankündigung von Alkohol- und Tabaktestkäufen Der Jugendschutz sowie die Durchsetzung der Verkaufs- und Abgabebestimmungen für alkoholische Getränke und Tabak sind wichtige gesundheitspolitische Aufgaben einer Gemeinde. Aus diesem Grund werden in Dietlikon in den nächsten Monaten in Zusammenarbeit mit dem Blauen Kreuz erneut Testkäufe durchgeführt. Ziel ist der Schutz von Minderjährigen und deren Gesundheit. Je mehr Verkaufsstellen sich an die gesetzlichen Vorgaben halten und die Frage nach Alter und Ausweis bei Jugendlichen als Teil der Verkaufskultur pflegen, desto eher kann der Jugendschutz gewährleistet werden. Zur Erinnerung: Die Jugendschutzbestimmungen (eidgenössische und kantonale Gesetze) verbieten die Abgabe und den Verkauf von: – Wein, Bier und gegorenem Most an unter 16-Jährige Wir drucken alles … – Tabak an unter 16-Jährige – Alcopops, Spirituosen und Aperitifs an unter 18-Jährige Betrieben, die Alkohol ausschenken oder verkaufen dürfen und evtl. auch Tabak in ihrem Sortiment haben, empfehlen wir, das Verkaufspersonal entsprechend zu instruieren. In diesem Zusammenhang kann auch die online-Schulungsplattform www.jalk.ch genutzt werden. Für Ihre Unterstützung bedanken wir uns und hoffen auf ein erfreuliches Ergebnis der Testkäufe. Bei Fragen steht Ihnen Sabine Albrecht unter 044 835 82 41 gerne zur Verfügung. Kommission für Jugend, Familie, Alter und Kultur Claridenstrasse 7 I 8305 Dietlikon I 044 833 20 40 I www.leimbacherdruck.ch Papiersammlung Samstag, 4. August Bitte stellen Sie das Papier (ohne Karton) bis spätestens 07.30 Uhr gut sichtbar an den für die Kehrichtabfuhr üblichen Stellen bereit. Beachten Sie, dass nur gut verschnürtes Papier in handlichen Bündeln abgeführt wird. Nicht mitgenommen werden: – Papiersäcke – Schachteln – Tragtaschen – andere Behälter Die Dietliker Vereine sind Ihnen sehr dankbar, wenn Sie Ihr Papier den monatlichen Sammlungen mitgeben, denn der Erlös kommt vollumfänglich den sammelnden Vereinen zu! Sammelnder Verein: Spielriege Turnverein, 079 722 36 92 Raum, Umwelt + Verkehr

Gemeindezeitung Kurier