Aufrufe
vor 2 Jahren

2018_10

  • Text
  • Dietlikon
  • Telefon
  • Kurier
  • Schule
  • Wangen
  • Gemeinde
  • Schulpflege
  • Generalversammlung
  • Gemeinderat
  • Saison

24 Kurier Nr.

24 Kurier Nr. 10 9.3.2018 Jahresrückblick 2017 Seit Jahren ist es die Aufgabe der Lernenden oder dem Lernenden der Gemeindeverwaltung Wangen-Brüttisellen einen kurzen Jahresrückblick zu verfassen. Dieses Jahr gebührt die Ehre Stefanie Christen, 2. Lehrjahr, die Auswahl der Themen sowie den Text und den Aufbau des Artikels zusammenzustellen. Geschätzte Einwohnerinnen und Einwohner von Wangen-Brüttisellen Das vielseitige und aufregende Jahr 2017 ist in Windeseile vorbeigerauscht. Das Jahr 2017 brachte grosse Ereignisse, viele Erlebnisse und spannende Wechsel mit sich. Ein Jahr voller wichtiger Geschehnisse darf ich für Sie Revue passieren lassen. Feste, Veranstaltungen und Projekte Dorffäscht 2017 Nach dreijährigem Ausfall fand das Dorffäscht, früheres Dorfstrassenfest, am 23. und 24. Juni 2017 wieder statt. Der neu gegründete Verein OK Brüttiseller Dorffäscht unter der Führung von Doris Betz- Moser hat sich an die Organisation des traditionellen Anlasses getraut. Mit einem völlig neuen Konzept erwachte eine alte Tradition zu neuem Leben. Von Null auf gestartet, aber mit einem riesigen Engagement von rund 240 Helfern zusammengesetzt aus verschiedenen Vereinen und Einwohnern, fand das Fest das erste Mal auf dem Walder-Areal statt. Durch Alkoholbändel, welche am Eingang nach der Identitätskontrolle verteilt wurden, ist der Ausschank reglementiert worden. Dazu kam ein Hauptzelt, welches den alleinigen Getränkeausschank garantierte. Bezahlt wurde mit einer Getränkekarte. Diese konnte mit Geld aufgeladen werden und am Ende des Events wurde der Restbetrag an den Besitzer rückvergütet. Bis auf ein paar kleine anfängliche Schwierigkeiten war das Fest ein riesiger Erfolg für die Festbesucher wie auch für die Organisatoren und Mitwirkenden. Projekt Lebenswelt Öffentlicher Raum Nach sechs Jahren harter Arbeit fand im Gsellhof das Abschlussfest für jene, welche in irgendeiner Weise am Projekt Lebenswelt Öffentlicher Raum mitgearbeitet haben, statt. Einige der antreibenden Stichworte für dieses Projekt waren Lebensqualität, Sicherheit, Littering und Spielmöglichkeiten. Die Beteiligung der Bevölkerung bei der Gestaltung der Sitzgelegenheiten verstärkte die Identifikation mit den Plätzen und soll somit dessen respektvolle Nutzung fördern. Leider ging es nicht ganz ohne Vandalenakte. Der blumengeschmückte Ticketautomat musste beispielsweise einmal daran glauben oder der mit Figuren bestückte Volgplatz wurde mehrmals verwüstet. Zur grossen Freude sind es aber nun 13 Orte, welche individuell verschönert, erweitert oder neu gestaltet wurden. Für den Rundgang zu allen Plätzen gibt es sogar eine gemeindeeigene Wanderkarte. Eine Lounge zum Chillen, Grillmöglichkeiten, Picknick-Plätze und viele neue bunte Sitzmöglichkeiten verschönern nun unser Dorfbild. Jungbürgerfeier 2017 Alle zwei Jahre organisieren die 2. und 3. Lehrjahrstifte der Gemeinde Wangen-Brüttisellen die Jungbürgerfeier. Die Jungbürger und Jungbürgerinnen, welche 1998 bis April 2000 geboren sind, durften sich am 24. November 2017 auf einen gemeinsamen Abend freuen. Die Organisatoren Lucija Lisjak und Stefanie Christen planten einen Abend nach dem Motto «Schmeckt nicht, gibt’s nicht». Mit dem Car ging es nach Stäfa, wo das Kochteam von Teamevents alle mit einem Apéro begrüsste. Ein Fünf- Gänge-Menü wurde in fünf verschiedenen Gruppen zubereitet, während zwei andere Teams für die Zwischenverpflegung und die Schoggisouvenirs zuständig waren. Nach voll ausgekosteten sieben Stunden ging die Fahrt mit dem Car wieder nach Hause. Es war ein langer, aber sehr geselliger und lustiger Abend mit vielen zufriedenen Gesichtern und randvollen Mägen. Eine eigene Dorfchronik Am 22. März 2017 wurden weit über hundert Gäste im Gsellhof zur Vernissage der ersten Gemeindechronik von Wangen-Brüttisellen begrüsst. Albert Grimm verfasste eine Dorfchronik von 200 Seiten. Mit einem grossen Applaus wurde er von den Gästen begrüsst. Anders als bei anderen Autoren gab er keine Leseproben oder das gesamte Inhaltsverzeichnis zur Vorschau. Er erzählte auf charmante und amüsante Art und Weise über die spannenden Erlebnisse, welche er auf seiner Suche nach jahrhundertalter Geschichte machte. Dazu wurden die Gäste zusätzlich mit Witz und Humor von einem der erfolgreichsten Slam-Poeten der Schweiz, Kilian Ziegler, unterhalten. Im hinteren Bereich des Gemeindesaals, wo bereits der Apéro wartete, wurde nach den Bühnen-Vorstellungen der Verkauf der Gemeindechronik eröffnet. Viele, die sich bereits ein oder sogar mehrere Exemplare geschnappt haben, liessen es sich nicht entgehen, eine persönliche Widmung hineinschreiben zu lassen. Dank den grosszügigen Sponsoren der Chronik konnte diese für CHF 30 anstatt für CHF 45 in der Gemeinde verkauft werden. Begegnungszone neu im Dorfkern Wangen Durch das stetige Wachsen der Quartiere und den damit verbundenen erhöhten Verkehrsaufkommen fühlten sich viele Kinder wie auch ältere Leute unsicher im Strassenverkehr. An der Gemeindeversammlung vom 1. Dezember 2015 wurde der Umgestaltung der Kernzone Wangen, mit dem Tempolimit von 20 km/h, zugestimmt. Der Zeitpunkt war günstig, da die Sanierung des Hochwasserschutzes und die damit verbundene Pflasterarbeit auf Mitte 2017 terminiert wurden. Nach zwei langen und schwierigen Bauphasen wurde am Freitagmorgen, 18. August 2017, die neue Begegnungszone in Wangen eröffnet. Ausser den unvorhergesehenen Untergrundarbeiten an der Kindhausenstrasse, welche eine Verzögerung verursachten, konnten alle Arbeiten fristgerecht und reibungslos abgeschlossen werden. Die Begegnungszone signalisiert nun alle Fussgänger als vortrittsberechtigt. Historischer Flugplatz mit Werkflügen Der Bundesrat beschloss im September 2014, den Flugplatz Dübendorf künftig auch als ziviles Flugfeld zu nutzen, worauf die drei Standortgemeinden Dübendorf, Volketswil und Wangen-Brüttisellen sich vehement wehrten. Am 26. November 2017 wurde von den drei Gemeinden interkommunal über den Vertrag zur Zusammenarbeit und Gründung einer Aktiengesellschaft einschliesslich einer Finanzierungsvorlage abgestimmt. Durch diese Abstimmung sollen die geläufigen Flüge immer noch stattfinden. Jedoch soll die Bevölkerung klar vor der Auslagerung von Teilen der Businessflüge des Flughafens Kloten nach Dübendorf und die Ausdehnung der Betriebszeiten geschützt werden. Alle Gemeinden stimmten der Vorlage mit einem eindeutigen Resultat zu: Dübendorf mit 57,7 Prozent, Volketswil mit 70,3 Prozent und Wangen- Brüttisellen mit 74,1 Prozent. Einige Kennzahlen aus dem Jahr 2017 der Gemeindeverwaltung Einwohnerdienste Anmeldungen: 751 Abmeldungen: 762 Einwohner per Ende Jahr: 7843 Abteilung Präsidiales Einbürgerungen: 67 Abteilung Steuern Steuerfusswechsel: von 96% auf 98% Natürliche Steuerpflichtige: 4771 Juristische Steuerpflichtige: 506 Quellensteuerpflichtige: 839 Ich hoffe, ich konnte Ihnen das eine oder andere Erlebnis in Erinnerung rufen und schöne Momente mit deren verbundenen Emotionen wieder aufblühen lassen. Ich wünsche Ihnen alles Gute und ein weiteres spannendes Jahr. Gemeindeverwaltung Wangen-Brüttisellen Stefanie Christen, Lernende im 2. Lehrjahr

Kurier Nr. 10 9.3.2018 25 Leitbild Wangen-Brüttisellen Tätigkeitsbericht 2017 Der Tätigkeitsbericht zum Schwerpunktprogramm 2017 liegt vor. Die gemeinderätlichen Tätigkeiten im Jahr 2017 hat der Gemeinderat zu einem kompakten Bericht zusammengefasst. Er kann unter www. wangen-bruettisellen.ch (Politik/Leitbild) heruntergeladen oder bei der Gemeindeverwaltung, Stationsstrasse 10, 8306 Brüttisellen, Telefon 044 805 91 42, nadja.graf@wangen-bruettisellen.ch, bestellt werden. Bevölkerungsumfrage 2018 Ihre Meinung ist uns wichtig! Seit Jahren richtet der Gemeinderat seine Politik auf das mit der Bevölkerung erarbeitete Leitbild aus. Was der Gemeinderat im Moment verfolgt, ist im Schwerpunktprogramm 2018/19 festgehalten. Dieses kann unter dem vorerwähnten Link ebenfalls heruntergeladen oder bei der Gemeindeverwaltung bestellt werden. 2018 möchte der Gemeinderat von allen Einwohnerinnen und Einwohnern ab dem 16. Altersjahr wiederum wissen, ob er mit seiner Politik richtig liegt. Dazu werden Ende März 2018 Fragebogen versandt. Die Antworten werden in die Politik der nächsten Jahre einfliessen. Sie gestalten also die Zukunft Ihrer Wohngemeinde mit. Selbstverständlich können Ideen aus der Bevölkerung auch laufend via Homepage der Gemeinde Wangen-Brüttisellen einfach über ein Online- Formular gemeldet werden (www.wangen-bruettisellen.ch/Politik/ Leitbild/Meldung für Ideenspeicher). Gemeinderat Gemeindeversammlung vom 13. März 2018 fällt aus – dafür Information zum Hochhausprojekt «Brüttiseller Tor» Die Gemeindeversammlung vom 13. März 2018 fällt mangels Geschäften aus. Anstelle der Gemeindeversammlung findet am 13. März 2018, 19.45 Uhr, eine Informationsveranstaltung zum Hochhausprojekt «Brüttiseller Tor» statt. Gemeinderat Abstimmungsergebnisse vom 4. März 2018 Eidgenössische Volksabstimmungen Häckselaktion von Dienstag, 20. März bis Donnerstag, 22. März Die Sträucher- und Baumschnitte (nur hölzernes Material, keine Dornpflanzen und Wurzelstöcke) müssen am Dienstag, 20. März 2018 um 07.00 Uhr am Strassenrand geordnet (nicht zusammengebunden und ohne Fremdmaterialien wie Drähte, Schnur, usw.) bereitgestellt werden. Die Äste müssen vorher nicht zerkleinert werden. Der maximale Astdurchmesser beträgt etwa 15 Zentimeter. Das Häckselgut wird am Bereitstellungsort wieder ausgeworfen. Anmeldung nötig Um die Häckseltour koordinieren zu können, ist eine Anmeldung bei der Abteilung Tiefbau, Unterhalt und Sicherheit bis Freitag, 16. März 2018, 12.00 Uhr nötig. Telefon: 044 805 91 64 oder per E-Mail: laura.graf@wangenbruettisellen.ch Amtliche Todesanzeige Egli, Thomas, geboren am 10. November 1964, wohnhaft gewesen 8306 Brüttisellen, Im Chrüzacher 1 verstorben am 2. März 2018 Beisetzung: Donnerstag, 8. März 2018, 13.45 Uhr, Friedhof Wangen- Brüttisellen Trauerfeier: Donnerstag, 8. März 2018, 14.15 Uhr, reformierte Kirche Wangen Bestattungsdienste Für mehr mobile Freiheit. Fahrdienst für Menschen mit Behinderung PC 80-14900-0 www.tixi.ch Kantonale Volksabstimmungen Gegen diese Wahl kann wegen Verletzung von Vorschriften über die politischen Rechte und ihre Ausübung innert 5 Tagen, von der Veröffentlichung an gerechnet, schriftlich Stimmrechtsrekurs beim Bezirksrat Uster erhoben werden. Die Rekursschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Wahlbüro Wangen-Brüttisellen Wir hoffen, dass Sie von diesem weiterhin kostenlosen Angebot Gebrauch machen (nächster Häckseldienst: November 2018). Abteilung Tiefbau, Unterhalt und Sicherheit Gönner halten die Rega in der Luft. Jetzt Gönnerin oder Gönner werden: 0844 834 844 oder www.rega.ch

Gemeindezeitung Kurier