Aufrufe
vor 1 Jahr

2018_10

  • Text
  • Dietlikon
  • Telefon
  • Kurier
  • Schule
  • Wangen
  • Gemeinde
  • Schulpflege
  • Generalversammlung
  • Gemeinderat
  • Saison

Amtliches

Amtliches Publikationsorgan der Gemeinden Kurier 2018 Inserate Preise und Leistungen (Gültig ab 1. Januar 2018) Empfänger Ihrer Werbebotschaft Verteilung: Auflage: Erscheinungsweise: Inserate- Annahmeschluss: Technische Angaben – 1079 KMU Betriebe (531 in Dietlikon und 548 in Wangen-Brüttisellen) – 34 Gastrobetriebe (18 in Dietlikon und 16 in Wangen-Brüttisellen) – 6737 Privathaushaltungen (3551 in Dietlikon und 3186 in Wangen-Brüttisellen) 7850 Exemplare erfolgt 1x wöchentlich am Freitag Dienstag, 12 Uhr an inserate@leimbacherdruck.ch Satzspiegel 196 × 290 mm Unsere fixen Spaltenbreiten 1 = 46 mm 2 = 96 mm 3 = 146 mm 4 = 196 mm die Höhe ist frei wählbar Druckverfahren Druckunterlagen Preise Rollenoffset High-end pdf s/w oder cmyk zuzüglich 7,7 % MWSt. Millimeterpreis sw = 92 Rappen farbig = 129 Rappen Platzierungsvorschriften können nur als Wunsch entgegengenommen werden Preise auf Anfrage für: Titelseiteninserate Rückseiteninserate Rabatte können nach Verfügbarkeit gebucht werden. Max. Höhe 60 mm können nach Verfügbarkeit gebucht werden, Grösse auf Anfrage Wiederholungsrabatte ohne Textänderung 2 × 5% 4 × 7,5% 6 × 10% 12 × 15% Wissenswertes in Kürze – Seit 1956 Amtliches Publikationsorgan der Gemeinden Dietlikon und Wangen-Brüttisellen – Integrierter, unabhängiger redaktioneller Teil seit 1990: Unser Redaktionsteam, unterstützt von zahlreichen Korrespondenten informiert mit unabhängigen Artikel über die Geschehnisse in unseren Gemeinden. Vereine, Parteien, Organisationen und Privatpersonen erhalten mit dem Kurier eine Plattform um ihre Sicht der Dinge darzulegen. Leimbacher AG Druckerei und Verlag, Claridenstrasse 7, 8305 Dietlikon Telefon 044 833 20 40, www.leimbacherdruck.ch, inserate@leimbacherdruck.ch Kurier- Au sgaben Nr. 1 / 2 12.1. 3 19.1. 4 26.1. 5 2.2. 6 9.2. 7 16.2. 8 23.2. 9 2.3. 10 9.3. 11 16.3. 12 23.3. 13 29.3. 14 6.4. 15 13.4. 16 20.4. 17 27.4. 18 4.5. 19 11.5. 20 18.5. 21 25.5. 22 1.6. 23 8.6. 24 15.6. 25 22.6. 26 29.6. 27 6.7. 28 13.7. 29 20.7. 30 27.7. 31 –– 31/32 10.8. 33 17.8. 34 24.8. 35 31.8. 36 7.9. 37 14.9. 38 21.9. 39 28.9. 40 5.10. 41 12.10. 42 19.10. 43 26.10. 44 2.11. 45 9.11. 46 16.11. 47 23.11. 48 30.11. 49 7.12. 50 14.12. 51/52 21.12. 2018

Kurier Nr. 10 9.3.2018 Gemeindewahlen 17 BVD Bürgerliche Vereinigung Dietlikon Sozialbehörde muss als Team arbeiten Marcel Steiner soll wieder in die Sozialbehörde. Dazu erhält er Unterstützung von der BVD. BVD Bürgerliche Vereinigung Dietlikon Ein Herz für die Schule Dietlikon Die Bürgerliche Vereinigung Dietlikon unterstützt Christa Taverney: Sie soll neu in die Schulpflege Dietlikon. Marcel Steiner lebt seit über 30 Jahren in Dietlikon. Er ist Bürger von Dietlikon und Oberkulm AG, ist verheiratet und hat zwei Söhne. Aktiv ist er im Musikverein Dietlikon und in der Seniorenriege des Turnvereins. Langjährige Erfahrung, sei es als Beamter der Staatskanzlei des Kantons Zürich, Exekutiv-Beamter bei einem Betreibungsamt in Zürich und gegenwärtig als Verwaltungsangestellter im Bevölkerungsamt der Stadt Zürich hat seine soziale Kompetenz gefördert. Seit 2010 ist Marcel Steiner Mitglied der Sozialbehörde. An Seminaren, Kursen und Konferenzen bildete er sich entsprechend weiter. Sein Ziel ist es, das erarbeitete Wissen der Behörde weiterhin zur Verfügung zu stellen. Die Sozialbehörde ist dafür zuständig, dass Bewohner unserer Gemeinde in finanziellen und persönlichen Notlagen die richtige Hilfe bekommen. Der vorgesehene gesetzliche Rahmen ist sehr eng, der Handlungsspielraum entsprechend klein. Gerade deshalb ist es wichtig, die richtige Massnahme zu finden. Dafür will sich Marcel Steiner für eine weitere Amtsdauer engagieren. Aus seiner Sicht muss sich die Sozialbehörde als Team sehen, das zusammen den gegebenen Auftrag Marcel Steiner. (Foto zvg) wahrnimmt. Für ihn ist es bereichernd, wenn die Mitglieder verschiedene Berufe ausüben, unterschiedlichen Altersgruppen angehören, das lokale Parteispektrum breit vertreten und in verschiedene Familiensituationen leben. Für seinen engagierten Einsatz verdient Marcel Steiner am 15. April eine ehrenvolle Wiederwahl in die Sozialbehörde. BVD Bürgerliche Vereinigung Dietlikon Der Vorstand www.bvd-dietlikon.ch Christa Taverney. (Foto zvg) Christa Taverney wohnt seit 2004 in Dietlikon, ist verheiratet und Mutter einer Tochter, welche die Schule in Dietlikon besucht. Seit mehreren Jahren arbeitet sie als Fachlehrerin für Verkehrs- und Kriminalprävention in der Stadt Zürich. Dies, nachdem sie als Polizistin verschiedene berufsbegleitende Weiterbildungen abgeschlossen hat. Durch ihre Tätigkeit in den Schulen besitzt sie eine breite Erfahrung im Bildungswesen und dem Schulsystem des Kantons Zürich. Dort ist sie Ansprechperson für Eltern, Lehrpersonen und Schulpflege und unter anderem Koordinationsstelle für Schulwegund Kriminalprobleme. Dabei kennt und hört sie sowohl die Sicht der Eltern als auch die der Behörden. Dies ermöglicht einen ständigen Einblick in die Komplexität der Themen der Schulpflege, der Bedürfnisse der Eltern und der anspruchsvollen Aufgabe der Lehrpersonen. Mit allen drei Gruppen ist sie in ihrer Brückenfunktion in ständigem Austausch. Sie schätzt einen offenen Dialog. Christa Taverney ist motiviert, diese Erfahrungen auch in ihrem Wohnort Dietlikon einzubringen. Ein gut funktionierendes Schulsystem ist ihr wichtig. Dafür ist sie bereit, Verantwortung zu übernehmen. Als konstruktive, zuverlässige und zukunftsorientierte Person ist es ihr ein Anliegen, die Schule für die Anforderungen der Zukunft fit zu halten. Von sich selber sagt sie: «Die Schule liegt mir am Herzen, insbesondere ein gutes Miteinander von Eltern- Behörden-Lehrpersonen-Schülern, darum kandidiere ich für dieses Amt. Unsere Schule hat viel erreicht und ist dafür ausgezeichnet worden. Gerne helfe ich mit, dieses hohe Niveau weiter zu führen und wo möglich weiter zu fördern.» Mehr Infos: www.christa-taverney.ch BVD Bürgerliche Vereinigung Dietlikon Der Vorstand BVD Bürgerliche Vereinigung Dietlikon Erfahrung in anspruchsvollen und vielseitigen Ämtern Neu in die Rechnungsprüfungskommission soll Stefan Fischer. Dafür setzt sich die BVD ein. Stefan Fischer ist von klein auf Dietliker und war zeitlebens hier zuhause. Seit 2005 besitzt er das örtliche Bürgerrecht, auch als Zeichen seiner Verbundenheit mit der Gemeinde. Kindergarten und Primarschule besuchte er im Dorf und anschliessend das Langzeitgymnasium in Oerlikon. Nach der Matura im mathematisch-naturwissenschaftlichen Profil mit Schwerpunkt Biologie und Chemie nahm er ein Studium an der Universität Zürich in Angriff. Aufgrund seines Interesses seit jungen Jahren fiel die Wahl auf Politikwissenschaften, mit Volkswirtschaftslehre und Philosophie in den Nebenfächern. Als persönliche Schwerpunkte im Studium setzte er Demokratietheorien, politische Ökonomie und Föderalismus und schloss es mit dem Lizentiat der philosophischen Fakultät ab. Während des Studiums absolvierte er zudem die Infanterie-RS und verbrachte ein Semester an der Universität Genf. Insbesondere engagierte er sich aber auch politisch, war mehrere Jahre Mitglied des Studierendenrats der Universität Zürich und wurde zweimal zu dessen Präsidenten gewählt. In diesem anspruchsvollen und vielseitigen Amt während einer turbulenten Zeit konnte er wertvolle Erfahrungen sammeln, das Verständnis für politische Ablaufe vertiefen und seine Fähigkeiten, komplexe Sachverhalte schnell zu erfassen und kritisch zu hinterfragen weiterentwickeln. Unter zahlreichen weiteren Engagements in dieser Zeit ist die Tätigkeit im Vorstand der WoKo – Studentische Wohngenossenschaft die bedeutsamste. Erste berufliche Erfahrung sammelte Stefan mit journalistischen Tätigkeiten vor allem für den Kurier, für den er Porträts verfasste und von der Gemeindeversammlung berichtete. Neben dem Studium arbeitete er unter anderem in der Telekommunikations- und der Finanzbranche. Zuletzt tätig war er in leitender Funktion im Bereich der Sicherheitsberatungen und privaten Ermittlungen. 2017/18 nimmt er sich eine einjährige Auszeit für verschiedene Projekte und Reisen. Neben diversen sportlichen Aktivitäten verfolgt er intensiv das politische Weltgeschehen und ist in mehreren Vereinen aktiv, wo er auch wiederholt die Rolle als Rechnungsprüfer (Revisor) übernommen hat. Rund zweimal monatlich steht er zudem in einem Vereinslokal in Zürich hinter der Bar und betreibt dort im Winter einen Spieleabend. Derzeit befindet er sich auf Stefan Fischer. (Foto zvg) einer Weltreise. Im März wird er sich neu orientieren und gerne auch wieder Aufgaben für die Allgemeinheit übernehmen. BVD Bürgerliche Vereinigung Dietlikon Der Vorstand

Kurier die Wochenzeitung von Dietlikon und Wangen-Brüttisellen