Aufrufe
vor 1 Jahr

2017-45

  • Text
  • Dietlikon
  • November
  • Kurier
  • Telefon
  • Gemeinden
  • Flugplatz
  • Rotacher
  • Wangen
  • Hardwald
  • Gemeinde

Amtliches Publikationsorgan der Gemeinden 10. November 2017 45 Unterwegs mit der Gemeindepolizei Dietlikon Eine ruhige Dietliker Halloween-Nacht Als letzte Woche Halloween gefeiert wurde, waren die Ordnungskräfte in erhöhter Einsatzbereitschaft. Zumindest in Dietlikon blieb es aber friedlich. Der Kurier durfte auf Streife mit. Horrorclowns unerwünscht: Marcel Lutz hat die Maske bei einer Kontrolle eingezogen, bis der junge Besitzer sie abholt. (Foto rm) Ruedi Muffler Halloween nimmt in unseren Breitengraden seit einigen Jahren den Platz des abgeschafften Schulsilvesters ein. Leider bleibt es nicht dabei, dass Kinder mit dem Ruf «Süsses oder Saures» von Haus zu Haus gehen, auch Sachbeschädigungen kommen vor. Fassaden und Autos mit rohen Eiern zu bewerfen, Wände zu versprayen und Briefkästen zu sprengen, geht weit über das hinaus, was noch als Streich gelten kann. Nachdem es vor einigen Jahren auch in Dietlikon zu massiven Sachbeschädigungen gekommen ist, zeigt die Gemeindepolizei in dieser Nacht jeweils vermehrt Präsenz. Kurz nach 18 Uhr gehen Dienstchef Marcel Lutz und Polizist Michael Hess mit Diensthund Boss auf Patrouille. Die beiden erfahrenen Polizisten kennen die Orte, wo Junge sich treffen, sie haben ein Auge dafür, wo eine Kontrolle oder auch nur ein kurzes Gespräch angebracht ist. Kurz nach dem Start beim Werkgebäude fallen ihnen zwei junge Männer mit einer grossen Tasche auf. Horror-Clownmaske eingezogen Lutz stellt sich vor und wirft einen Blick in deren Inneres. Sie enthält aber weder rohe Eier noch Spraydosen oder anderes verdächtiges Material. Beim Fadacherschulhaus vergnügen sich ein paar kostümierte Kinder. Die Horror-Clownmaske, die einem der Kinder gehört, wird eingezogen. Der Knabe hat zwei Wochen Zeit, sie auf dem Polizeiposten wieder abzuholen. Ein paar Strassen weiter erweckt eine Gruppe Teenager die Aufmerksamkeit der Beamten. Sie tragen jedoch nichts Verdächtiges auf sich. Auch auf dem Friedhof ist es ruhig. Von den kleinen Kindern, die auf der Suche nach Süssigkeiten unterwegs sind, geht gemäss Marcel Lutz kaum Gefahr aus. Jugendliche, auf die man eher ein Auge haben müsse, sind auffallend wenige auf der Strasse anzutreffen. Mit Halloween nichts zu tun hat die Überprüfung zweier Männer. Da einer von ihnen wegen einer Bagatellsache ausgeschrieben ist, heisst es für ihn mitzukommen auf den Posten zur Regelung der Angelegenheit. Die Bilanz für Halloween 2017 in Dietlikon lautet demnach: Ruhig, friedlich und ohne besondere Vorkommnisse. So ist es aber nicht im ganzen Kanton gewesen. Ein Porträt über die Gemeindepolizeit Dietlikon und ihre Aufgaben finden Sie auf der Seite 2. Zu Besuch Vier Monate nach der Neueröffnung: Ein Blick hinter die Kulissen des Pflegezentrums Rotacher. 4 Zu Gast Das Stingeli-Essen erfreut sich grosser Beliebtheit. Auch dieses Jahr war es ein beliebter Treffpunkt. 5 Amtlich Gemeinsam 18 – 19 Wangen-Brüttisellen 20 –23 Dietlikon 24 –26 artwork by sarahhearts.com Konzert GOSPELCHOR DÜBENDORF GOSPELCHOR DÜBENDORF GOSPEL – SPIRITUALS – FILMMUSIK Sonntag, 26. November 2017 17.00 Uhr ref. Kirche Bassersdorf Tickets: Fr. 25.– bis 16 Jahre Fr. 15.– Vorverkauf: www.gospelduebendorf.ch oder Telefon 079 697 86 10

Kurier die Wochenzeitung von Dietlikon und Wangen-Brüttisellen