Aufrufe
vor 2 Wochen

2020_12

  • Text
  • Gemeindeverwaltung
  • Coronavirus
  • Wangen
  • Telefon
  • Gemeinderat
  • Gemeinde
  • Massnahmen
  • April
  • Kurier
  • Dietlikon

8 Kurier Nr.

8 Kurier Nr. 12 19.3.2020 Das Hallenbad bleibt auf Anweisung des Bundesrates bis auf weiteres geschlossen Aufgrund dieser Schliessung finden bis auf weiteres keine Kurse mehr statt. aqua-life bietet Coronavirus-Nachbarschaftshilfe an Gehören Sie einer Risikogruppe an oder sollten infolge Ihres Alters nicht mehr aus dem Haus? Brauchen Sie jemanden, der mit Ihrem Hund spazieren geht? Durch die Schliessung des aqua-life haben unsere Mitarbeitenden freie Kapazität. Aus diesem Grund wollen wir gemeinsam etwas Gutes tun und engagieren uns. Neu bei Jäggi-Motos Jetzt Probefahren New Like 125i inkl. Top Case für Fr. 3'290.– Jäggi Motos GmbH Riedmühlestr. 19, Brüttisellen www.jaeggi-motos.ch So funktioniert es: – Sie rufen uns im aqua-life an: 044 833 18 44 (Montag bis Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr) – Sie schildern uns Ihr Anliegen – Wir organisieren, dass jemand bei Ihnen vorbeikommt und zum Beispiel Ihre Einkäufe erledigt oder mit dem Hund spazieren geht Gemeinsam schaffen wir diese Krise. Melden Sie sich, wenn Sie Hilfe benötigen. Wir helfen Ihnen, wenn immer möglich. Ihr aqua-life Team Uhren-Reparatur-Atelier Versierter Uhrmacher mit langjähriger Erfahrung, spezialisiert auf Pendulen und Wanduhren, repariert Ihre Uhren prompt und zuverlässig mit Garantie. Die Uhren werden abgeholt und wieder gebracht. Gratis-Offerte 079 739 58 02 Verkauf – Service – Reparaturen S p a l i n g e r Audio Video Spalinger AG, Alte Dübendorferstrasse 1, 8305 DietLikon Telefon 044 888 19 19 www.spalinger.ch www.optik-schorno.ch www.kinderbrillen.ch CH-022-96x140-sw-PKW-Frühlling-060122.indd 1 12.02.20 09:08

Kurier Nr. 12 19.3.2020 9 Coronavirus Gemeindeverwaltung per Telefon und E-Mail erreichbar Das Coronavirus breitet sich rasant aus und die Medien berichten täglich über den Verlauf der Pandemie. Wir gehen deshalb davon aus, dass Sie das aktuelle Geschehen verfolgen und sich an die Empfehlungen des Bundes halten. Seitens der Gemeinde verfahren wir genauso, d.h. wir verzichten aufs Händeschütteln und halten einen Sicherheitsabstand von zwei Metern ein. Sowohl im Gemeindehaus als auch im Betriebsgebäude wurden Desinfektionsapparate angebracht und die Schalter mit zusätzlichen Plexiglasvorrichtungen versehen. Intern sind die Mitarbeitenden angewiesen, bei Fieber, Husten oder Atemwegserkrankungen daheim zu bleiben – gleichzeitig wird derzeit geprüft, ob gewisse Arbeitsleistungen von zuhause aus erbracht werden können. Um das Risiko einer Infektion zu reduzieren, bitten wir Sie bis auf Weiteres, persönliche Vorsprachen in der Gemeindeverwaltung (Gemeindehaus und Betriebsgebäude) möglichst einzuschränken oder ganz darauf zu verzichten. Zahlreiche Anliegen lassen sich auch telefonisch, per E-Mail oder via Online-Schalter erledigen. Für unaufschiebbare Angelegenheiten steht Ihnen das Personal der Gemeindeverwaltung aber selbstverständlich zur Verfügung. Todesfälle können dem Bestattungsamt ab sofort telefonisch (044 835 82 41) mitgeteilt werden. Eine persönliche Vorsprache ist nicht mehr erforderlich. Bitte reservieren Sie sich für das Gespräch mindestens 30 Minuten Zeit. Folgende Anlässe der Gemeinde wurden abgesagt: – Info-Nachmittag KV für Schülerinnen und Schüler vom Mittwoch, 29. April 2020 – Muttertagsserenade vom Sonntag, 10. Mai 2020 – Ausflug für Seniorinnen und Senioren vom Mittwoch, 13. Mai 2020 Ob und in welcher Form geplante Veranstaltungen der Gemeinde durchgeführt werden, entnehmen Sie bitte jeweils den aktuellen Publikationen. Gerne informieren wir Sie auch telefonisch unter der Telefonnummer 044 835 82 41. Trotz dieser neuen und sicherlich auch für viele beängstigenden Situation gilt es jetzt vor allem, Ruhe zu bewahren, sich verantwortungsbewusst zu verhalten und darauf zu vertrauen, dass die Pandemie mit wohl überlegten Vorkehrungen bald überwunden ist. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung und das Verständnis. Gemeinderat und Gemeindeverwaltung 21. März – Internationaler Tag des Waldes Willkommen im Wald Wälder sind komplexe Ökosysteme. Nach den Ozeanen sind sie die wichtigste Einflussgrösse des globalen Klimas. Sie stellen gegenüber anderen Nutzungsformen global die einzig wirksame Kohlendioxidsenke dar und sind die wichtigsten Sauerstoffproduzenten. Sie wirken ausgleichend auf den globalen Stoffhaushalt. Ihr Artenreichtum ist ein unschätzbarer Genpool, umso mehr müssen wir unsere Wälder schützen. Wir alle haben unseren Teil dazu beizutragen. Nicht nur mit dem Kauf von ausschliesslich zertifiziertem Holz, sondern auch mit einem sorgsamen Umgang mit dem Wald. Willkommen im Wald ! Ein Knigge für den respektvollen Waldbesuch Wald-Knigge Auf Initiative der Arbeitsgemeinschaft für den Wald haben 20 schweizerische Organisationen zehn Tipps für einen respektvollen Waldbesuch erarbeitet. Der Knigge als PDF-Dokument kann unter www.waldschweiz.ch ganz einfach runtergeladen werden. Alternativ können die gedruckten Booklets direkt bei info@ waldschweiz.ch bestellt werden. Kleinmengen bis 45 Stück werden gratis zugestellt (gilt für einmalige Bestellungen). Bestellungen über 45 Stück kosten 10 Rp. pro Stück, zuzüglich Versand- und Verpackungskosten (je nach Menge und Gewicht). Grössere Mengen können im WaldShop bei Waldschweiz, Rosenweg 14, in Solothurn abgeholt werden. Preis 10 Rp. pro Stück (Sie sparen die Versandkosten). Waldlehrpfad Auf dem knapp einen Kilometer langen Waldlehrpfad Dietlikon können über 50 Baum- und Straucharten bewundert werden. Im 2011 wurde er rundum erneuert und mit neuen Tafeln ausgestattet. Der 936m lange Rundgang startet und endet am Rastplatz «im Seewadel», bei der Kreuzung Alte Winterthurerstrasse und Klotenerstrasse. Käfer-Bänkli im Hardwald Im Jahr 2019 mussten wegen der grossen Trockenheit und des Jahrhundertsommers 2018 über 2500 Fichten gefällt werden, weil diese vom Borkenkäfer befallen waren. Aus einem Teil dieses «Käferholzes» wurden 100 Sitzbänke gefertigt, die nun entlang der Waldwege stehen und als Mahnmale zum Verweilen und Nachdenken einladen. Jede dieser Bänke steht für eine LKW-Ladung gefällter Fichten. Die Sitzbänke wurden im Sägereibetrieb Raschle Holz AG in Nürensdorf gesägt und von den Forstwarten selber verschraubt. Zusammen mit entsprechenden Informationstafeln zieren sie nun den Hardwald. Raum, Umwelt + Verkehr Coronavirus Hamsterkäufe sind unnötig und schädlich Die Krise in Italien zeigt, dass die Apotheken und Lebensmittelläden geöffnet bleiben, auch wenn alles andere geschlossen wird. Die Grundversorgung ist gewährleistet, dazu kann jeder mit vernünftigem Handeln beitragen. Risikogruppen können sich die Esswaren durch Internetbestellungen vor die Haustüre liefern lassen; so vermeiden sie, sich in den Menschenmengen anzustecken. Zudem ist die Nachbarschaftshilfe und die Unterstützung durch Verwandte die beste Möglichkeit, einander zu helfen. Die Gemeinde stellt einen Helferpool auf die Beine, bei dem sich Freiwillige melden können und Coronavirus Bibliothek bleibt geschlossen ebenso Leute, die Unterstützung benötigen. Beachten Sie dazu den Flyer der Gemeinde, der am Donnerstag, 19. März in alle Haushaltungen verteilt wird. Bestehende Helfergruppen können sich ab sofort melden unter: gemeinde@ dietlikon.org. Gemeinsam werden wir die Herausforderung meistern. Dazu braucht es auch Ihre Mitverantwortung, denn nicht Spezialisten meistern die Krise, sondern die Bevölkerung (Daniel Koch BAG). Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung. Gemeinderat Der Bundesrat hat am 16. März 2020 für die Schweiz den Notstand erklärt. Deshalb bleibt die Bibliothek ab dem 17. März bis mindestens 19. April 2020 geschlossen. Vorerst können keine Medien ausgeliehen werden. Rund um die Uhr für Sie geöffnet bleibt die Onleihe. Der Medieneinwurf kann jederzeit benutzt werden. Es werden keine Erinnerungen/Mahnungen verschickt. Wir sind trotz geschlossener Bibliothek weiterhin über Mail erreichbar biblioteam@schule-dietlikon.ch Bleiben Sie gesund! Ihr Bibliotheksteam

Gemeindezeitung Kurier