Aufrufe
vor 1 Woche

2019_15

20 Kurier Nr.

20 Kurier Nr. 15 11.4.2019 Sonderabfall aus Haushalten bequem und sicher entsorgen Sonderabfallmobil Am Dienstag, 23. April 2019 ist das Sonderabfallmobil wieder in der Gemeinde Dietlikon unterwegs. Die Sammelaktion ist die ideale Gelegenheit, alte Farben, Chemikalien, Pflanzenschutzmittel usw. kostenlos abzugeben. Um die sichere Entsorgung dieser Sonderabfälle kümmern sich der Kanton und die Gemeinde. Am Dienstag, 23. April 2019 macht das Sonderabfallmobil Halt in Dietlikon. Von 8.30 bis 12.00 Uhr kann die Bevölkerung auf dem Areal der Hauptsammelstelle Recyclingcenter Dietlikon an der Bahnhofstrasse 7 alte Farben, Lacke, Säuren, Reinigungsmittel, Verdünner, Brennsprit, Chemikalien, Gifte, Pflanzenschutzmittel, Spraydosen, Medikamente und dergleichen kostenlos abgeben. Das Sonderabfallmobil ist eine Dienstleistung von Kanton und Gemeinde, die es der Bevölkerung ermöglicht ihre Sonderabfälle bequem und sicher zu entsorgen. Im vergangenen Jahr haben in Dietlikon insgesamt 187 Personen das Sonderabfallmobil besucht und total 1,7 Tonnen Sonderabfälle auf den richtigen Entsorgungsweg geschickt. Mobile Sonderabfallsammlungen Seit 2005 ist das neue, modern ausgestattete Sonderabfallmobil im Auftrag des AWEL (Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft) auf Tour durch den Kanton Zürich. Ausgewiesene Fachleute nehmen an den Sammelaktionen die problematischen Abfälle entgegen und bieten auch Beratung im Umgang mit gefährlichen Substanzen. Die Dienstleistung richtet sich – schon aus Kapazitätsgründen – ausschliesslich an Privatpersonen. Umfassende Informationen rund ums Thema Sonderabfall und alle Zürcher Sammeltermine sind unter www.sonderabfall.zh.ch abrufbar. Weitere Auskünfte: Bei der Gemeinde: Raum, Umwelt + Verkehr, Hofwiesenstrasse 32, Telefon 044 835 82 30, ruv@dietlikon.org Beim Kanton: Charlotte Lock, Sektion Abfallwirtschaft, AWEL Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft, Baudirektion Kanton Zürich, Telefon 043 259 42 80, charlotte.lock@bd.zh.ch Hintergrundinformationen Was sind Sonderabfälle? Sonderabfälle sind Abfälle, die aufgrund ihrer chemischen und physikalischen Beschaffenheit nicht mit dem Kehricht oder via Kanalisation entsorgt werden dürfen. Dazu zählen: • Farben, Lacke, Klebstoffe • Säuren, Laugen, Entkalker, Abflussreiniger • Lösungsmittel, Pinselreiniger, Verdünner, Brennsprit • Medikamente • Quecksilber, -thermometer • Chemikalien, Gifte, Javel-Wasser • Spraydosen, Druckgaspatronen • Pflanzenschutzmittel, Holzschutzmittel, Schädlingsbekämpfungsmittel, Unkrautvertilger, Dünger • Unbekannte Stoffe aller Art Wohin mit den Sonderabfällen? Das Entsorgungssystem des Kantons Zürich basiert auf drei Säulen: 1. Zurück zum Handel: Grundsätzlich gilt die Regel, wo ein Produkt gekauft wird, kann der daraus entstandene Sonderabfall entsorgt werden. Hersteller und Handel sind gesetzlich verpflichtet, Sonderabfälle von privaten Endverbrauchern zurückzunehmen. 2. Sonderabfallmobil: Sonderabfall aus Haushalten bis maximal 20 Kilogramm pro Abgeber und Jahr kann an den lokalen Sammelaktionen in den Gemeinden abgegeben werden. 3. Kantonale Sonderabfallsammelstelle im Hagenholz, Zürich-Oerlikon: Nimmt Sonderabfälle montags bis freitags, 7.00 –17.00 Uhr entgegen. Wohin mit Altöl? Altöl zählt zwar ebenfalls zu den Sonderabfällen. Für seine Sammlung stehen aber in allen Gemeinden Sammelstellen zur Verfügung. Das Sonderabfallmobil nimmt aus Platzgründen kein Altöl entgegen. Altöl darf keinesfalls über die Kanalisation entsorgt werden. Was geschieht danach mit den Sonderabfällen? Nach der Entgegennahme am Sonderabfallmobil werden die Abfälle von ausgebildeten Fachpersonen sorgfältig sortiert. Je nach Beschaffenheit gelangen sie in verschiedene Entsorgungskanäle, die sich vorwiegend im Inland befinden. Über 90 Prozent der Sonderabfälle werden verbrannt. Dafür kommen Sonderabfallverbrennungsanlagen (z.B. für Pflanzenschutzmittel oder lösungsmittelhaltige Farben), Zementwerke (z.B. für Farben ohne Schwermetalle) oder Kehrichtverbrennungsanlagen (z.B. für leere Gebinde oder Farben ohne Lösungsmittel) in Frage. Etwa 6 Prozent nicht brennbarer Sonderabfälle wie Quecksilber oder Foto-Entwickler werden zum Recycling an spezialisierte Betriebe übergeben. Die daraus entstehenden Reststoffe und ein kleiner Teil der übrigen Sonderabfälle – insgesamt weniger als 1 Prozent – müssen schliesslich in Untertagedeponien in Deutschland abgelagert werden. Weitere Informationen zum Thema finden sich unter www.sonderabfall.zh.ch Raum, Umwelt + Verkehr ● Mineralische Mauerwerk und Putzsanierung ● Gartengestaltung ● Treppen, Sitzplätze René Fringeli Maurer-Plaenlegergeschä Im Chrüzacher 22, 8306 Brüsellen Tel. 044 888 27 70, 079 403 67 44 Mail rene.fringeli@sunrise.ch Schweizer Handwerk Schreinerei-/Zimmereiarbeiten Devisierung/Beratung Isolierungen Kundenarbeiten Holzschutzarbeiten Dachfenstereinbauten Holzrahmenbau/Elementbau Photovoltaik-Anlagen Estrichausbauten Solar-Anlagen www.kunz-holzbau.ch Der pfiffige Holzbauer KUNZ AG HOLZ BAU PLANUNG 8305 Dietlikon Telefon Tel. 043 043 255 255 88 44 88 44 info@kunz-holzbau.ch jáíÖäáÉÇ 8306 Brüttisellen luna-team.ch Wir bringen alle Handwerker Birkenstrasse 17 8306 Brüttisellen Büro 044 432 56 54 Mobile 079 407 14 50

Uhr statt. sei verraten: Wer kommt, darf sich „in Schale werfen“ - festliche Kleidung ist erwünscht! rt wird ein feines Nachtessen - dazu gibt’s beste Abendunterhaltung. Neugierig? Die ungen werden nach den Frühlingsferien verschickt und anmelden kann man sich dann bis zum i! Kurier Nr. 15 11.4.2019 21 iales + Controlling Jahrgänge 2000 und 2001 Voranzeige Jungbürgerfeier Alle zwei Jahre lädt die Gemeinde Dietlikon zur Jungbürgerfeier ein und diesmal betrifft es alle Dietliker Jugendlichen der Jahrgänge 2000 und 2001. Der Anlass findet am Freitag, 14. Juni 2019 ab 18.30 Uhr statt. Soviel sei verraten: Wer kommt, darf sich «in Schale werfen» – festliche Kleidung ist erwünscht! Serviert wird ein feines Nachtessen – dazu gibt’s beste Abendunterhaltung. Neugierig? Die Einladungen werden nach den Frühlingsferien verschickt und anmelden kann man sich dann bis zum 7. Juni! Präsidiales + Controlling Kartonsammlung Freitag, 12. April Bitte stellen Sie den Karton erst am Abfuhrtag bis spätestens 07.00 Uhr gut sichtbar an den für die Kehrichtabfuhr üblichen Stellen bereit. Beachten Sie, dass nur gebündelter Karton (kein Papier) abgeführt wird. ACHTUNG Nicht in die Kartonabfuhr gehören: – Papier – beschichtete Kartons (Tetra-Packungen) – Styropor und andere Verpackungsstoffe – Plastik (Tragegriffe bei Waschmittelverpackungen und Bierkartons) – Nieten und Klammern Raum, Umwelt + Verkehr Umfrage an Vereine Ohne Freiwilligenarbeit keine Vereine Sport-, Musik- und sonstige Vereine leisten ein enorm wichtiges Engagement für die Gesellschaft, vor allem für Kinder und Jugendliche. Ohne Freiwillige wäre dies nicht zu schaffen. Um Angebote unbürokratisch zugänglich zu machen und um die Freiwilligenarbeit zu stärken, führt die okaj zürich, kantonale Kinder- und Jugendförderung, derzeit eine Umfrage durch, bei der sie auf die Unterstützung der Vereine angewiesen ist. Die Ortsvereine wurden bereits per Mail auf die Umfrage aufmerksam gemacht, gerne weisen wir sie hiermit erneut darauf hin und bitten um Ihre Unterstützung. Hier geht es direkt zur Umfrage: http://www.umfrage-fwa.ch/ Bei Fragen steht Ihnen die Projektleitung gerne zur Verfügung. Kirsten Meier, okaj zürich (bei inhaltlichen Fragen) 044 366 50 14 kirsten.meier@okaj.ch oder Olivier Steiner, Fachhochschule Nordwestschweiz (bei technischen Fragen) 061 228 59 46 olivier.steiner@fhnw.ch Soziales + Gesellschaft Haushaltapparat defekt? B BURKHALTER HAUSHALTAPPARATE Kirchstr. 3 8304 Wallisellen Telefon 044 830 22 80 info@bucowa.ch Mit eigenem Kundendienst – schnell, professionell und günstig. In Wallisellen, Wangen-Brüttisellen und Dietlikon ohne Anfahrtskosten! Brenner und Heizsysteme AG Oel- und Gasbrenner / Feuerungskontrolle HWS Brenner und Heizsysteme AG • Birkenstrasse 6 • 8306 Brüttisellen Tel. 044 833 63 77 • Fax 044 833 63 78 • www.h-ws.ch • info@h-ws.ch Digital oder auf Bestellung Jahresbericht 2018 Die letzten Vorbereitungen für den Jahresbericht 2018 sind im Gange und wenn alles wie geplant läuft, wird der Bericht im Laufe dieses Monats erscheinen. Wie schon in den letzten beiden Jahren wird er nicht mehr in alle Dietliker Haushalte verteilt. Stattdessen kann der Bericht in digitaler Form auf unserer Homepage www.dietlikon.ch heruntergeladen werden. Ein gedrucktes Exemplar können Sie mit dem untenstehenden Talon bestellen. Selbstverständlich nehmen wir Ihre Bestellung auch telefonisch unter 044 835 82 41 oder per Mail (sabine.albrecht@ dietlikon.org) entgegen. Sobald die gedruckten Exemplare Bitte stellen Sie mir den Jahresbericht 2018 zu: Name / Vorname Adresse: PLZ / Ort Gewünschte Anzahl Exemplare: jahresbericht 2018 Talon zurücksenden an: Gemeindeverwaltung Dietlikon «Jahresbericht», Bahnhofstrasse 60, 8305 Dietlikon II vorliegen, stellen wir Ihnen den Jahresbericht gerne zu. Gemeinderat und Gemeindeverwaltung ✃

Kurier die Wochenzeitung von Dietlikon und Wangen-Brüttisellen