Aufrufe
vor 4 Monaten

2019_15

Donnerstag, 18. April

Donnerstag, 18. April 2019, 7.00–16.00 Uhr bei der Metzgerei «zum Rössli» Brüttisellen Fisch- und Gemüse-Markt Spezialitäten für Karfreitag und Ostern Süsswasserfische • Eglifilets • Schweizer Gitzi • Felchenfilets • Schweizer Lamm, Racks, Nierstückli • Forellen ganz • Schweizer Kaninchen • Forellenfilets • CH-Poulets, Farm-Güggeli • Saibling Filets (Ombles) • frische Entenbrüstli und Maispoularden • Zanderfilets • feinste Chinoise-, Bourgignonne- oder Tischgrillplatten • diverse Rollbraten, gespickter Rindsbraten Meerfische • Goldbutt (Flundernfilets) • US-Entrecôte, US-Filet, US-Hohrücken • Seezungen (Soles) • Kalbsfilet, Kalbssteaks, Kotelettes • Rotzungenfilets • Salmtranchen • hausgemachte Terrinen, feine Pasteten • Seeteufel (Baudroie) • Wurst-Ei, Geschenk-Körbli • Alaska Wildlachs geschnitten • Schweinsfilets im Blätterteig • Forellenfilets geräuchert • Pouletbrüstli im Teig Frohe Ostern wünscht Müller Metzgerei «zum Rössli», Zürichstr. 35, 8306 Brüttisellen, Tel. 044 833 25 05 Annahmeschluss für Kurier Nr. 17 Einsendungen: Ostermontag, 22. April, 13.00 Uhr Inserate: Dienstag, 23. April, 12.00 Uhr Ein langes und erfülltes Leben ist zu Ende gegangen. In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserer lieben Mutter, Schwiegermutter, Grossmutter und Urgrossmutter Gertrud Huber-Wüthrich 21. August 1921 – 22. März 2019 Wir sind sehr traurig, aber auch dankbar. Herbert und Irene Huber Florian Huber und Deborah Raschle Martina Huber Hanspeter Huber Markus Huber und Sabine Fleischer Lukas und Jonas Fleischer Verwandte und Freunde Die Abdankung findet am Dienstag, 16. April 2019 um 13.45 Uhr auf dem Friedhof Wangen-Brüttisellen statt. Anstelle von Blumenspenden gedenke man dem Verein Spitex Glattal, 8305 Dietlikon, IBAN CH90 0900 0000 6108 5719 0, Vermerk: Gertrud Huber Traueradresse: Herbert Huber, Leigruebstrasse 4, 8624 Grüt

Kurier Nr. 15 11.4.2019 Parteien – Organisationen – Vereine 11 Seifenkistenrennen Wangen Bewährtes Gaudi mit vielen Neuerungen Am 25. Mai donnert es wieder im Dorfkern von Wangen: Die Zieleinfahrt in der wundervollen Kulisse des alten Dorfkerns wird wieder unzählige Schaulustige anziehen. Die Organisatoren haben sich für dieses Jahr einige Neuerungen einfallen lassen. So wird das Rennen erstmals in der Geschichte live auf Grossleinwand übertragen. Am 25. Mai geht die Neuauflage des Wangemer Seifenkistenrennens in die zweite Runde. Nach der erfolgreichen Durchführung im sonnigen Mai 2018 hoffen die Organisatoren vor allem auf eines: «Schönes Wetter ist natürlich unser grösster Wunsch für das Gaudirennen 2019», sagt Lukas Hammer, Präsident des Seifenkistenvereins Wangen. Dies sei fast ein Garant für eine erfolgreiche Durchführung. Das Wetter ist und bleibt einer der wenigen Faktoren, den die Organisatoren nicht beeinflussen können. Dass der Anlass aber in seiner zweiten Ausgabe nach 2018 viele Neuerungen erfährt, ist aus Sicht der Organisatoren erfreulich. So konnte zum Beispiel der Frühlingsmarkt des Gewerbevereins Wangen-Brüttisellen in den Betrieb des Seifenkistenrennens integriert werden. Neben den rund 45 Seifenkisten, die am 25. Mai auf dem Dorfplatz ins Ziel einfahren, ist also für zusätzliche Unterhaltung gesorgt. Aber auch der Kulinarik widmen die umtriebigen Organisatoren ein hohes Gewicht zu. Die fast romantisch anmutende «Risotto-Chochätä» am Mittag wird neu auch ins Abendprogramm eingebunden. Lukas Hammer erinnert sich: «Unsere Gaudirennen-Küche hat im letzten Jahr derart viele Komplimente erhalten, dass wir uns entschieden haben, die Gäste auf dem Dorfplatz auch am Abend zu verköstigen. Wir sind sicher, dass wir auf Anklang stossen werden mit unserem Angebot!» Der Ziel-Screen als Highlight für Gross und Klein Als wohl augenfälligste Neuerung wird im Zielauslauf ein über 15 Quadratmeter grosser Screen stehen. Auf der Grossleinwand werden die Besucherinnen und Besucher des Seifenkistenrennens die Fahrten ihrer Lieblinge von weit oben der Strecke her mitverfolgen können. Bereits in der Tubstrasse werden die Piloten mit den Kameras eingefangen und bis zum Zieleinlauf hinunterbegleitet werden. Dass die Laufzeit dann gleich auf der Leinwand erscheint, wertet das Rennen noch einmal auf. «Ohne die vielen Partner, die uns bei dieser Idee unterstützen, wäre dies nicht möglich. Der Aufwand ist enorm, wir sind aber sicher, dass sich dieser lohnen wird. Rund um das Seifenkistenrennen Wangen wird eine richtige Rennatmosphäre entstehen!» Ausgeweitetes Rahmenprogramm Die Durchführung 2018 in neuer Konstitution nutzten die Verantwortlichen dazu, Erfahrungen zu sammeln. In der diesjährigen Durchführung wurden viele Erkenntnisse eingebaut und es darf mit einem unterhaltsamen Programm für Gross und Klein gerechnet werden. Dass die Zielgerade nach Rennschluss innert Minuten in ein Open-Air-Kino umgebaut wird, wird Jung und Alt erfreuen: Während das ältere Publikum sich der Kulinarik im gemütlichen Beisammensein widmen kann, kommen die jungen Teilnehmenden und Rennfahrer in den Genuss eines speziellen Filmprogramms. Als sehr bewährte Massnahme hat sich 2018 das Angebot der Mietkisten gezeigt. Nachdem die zehn verfügbaren Seifenkisten im letzten Jahr umgehend vermietet waren, stehen dieses Jahr mindestens zwölf Kisten zur Miete bereit. «Wir wollen auch dieses Jahr Kindern das Erlebnis Seifenkistenrennen bieten, die nicht in der Lage sind, eine eigene Kiste zu bauen. Anmelden kann man sich wie bis anhin unter www.gaudirennen.ch», sagt Lukas Hammer. Seifenkistenrennen Wangen Lukas Hammer Gaudirennen Wangen: Sa, 25. Mai, 9 – 18 Uhr, 12.30 – 13.30, mit Mittagspause Kategorien: Bobby-Car, Seifenkiste, Gaudikiste Siegerehrung: 18.15 Uhr Open Air Kino: Comic-Plausch und Überraschungsfilm, ab 18.30 Uhr Gastronomie: Mittagessen und Nachtessen aus der Gaudiküche ab 12 Uhr, Barbetrieb bis 24.00 Uhr Wetter: Sowohl für Schlechtwetter wie auch für Sonnenschein steht den Besucherinnen und Besuchern ein geräumiges Festzelt zur Verfügung. Web: www.gaudirennen.ch Strecke: Rund 1800 Meter / 140 Höhenmeter Dabrina Schwan Wenn der Glaube Zuversicht gibt Dabrina Schwan hat erlebt, was es heisst, wenn man ganz unten beginnen muss: Als Flüchtling in der Schweiz – illegal, fremd, ungewollt. Sie ist Gast am Sonntag-Talk. Begann in der Schweiz nochmals von ganz vorne: Dabrina Schwan. Eine schwierige Zeit, obwohl ihr Leben auch bis dahin kein Zuckerschlecken gewesen war: Als Aramäerin im Iran gehörten Unterdrückung und Verfolgung schon von klein an zu ihrem Leben. Aber nachdem sie zu einer mehrjährigen Gefängnisstrafe verurteilt wurde, flüchtete sie 2010 in die Schweiz und begann hier nochmals von ganz vorne. Obwohl sie inzwischen gut Deutsch spricht, einer geregelten Arbeit nachgeht und verheiratet ist, denkt sie jeden Tag an ihre Heimat: Allen ihren Familienangehörigen drohen im Iran aufgrund ihres christlichen Engagements mehrere Jahre Haft. Dabrina Schwan ist am Sonntag zu Gast in der FEG Dietlikon, um anlässlich eines Sonntag-Talks über Freiheit, Unterdrückung, Angst, Wunder und über ihren Glauben an Gott zu berichten, der ihr in allen Lebenslagen Halt und Zuversicht gibt. FEG Dietlikon Silas Wohler Bertea Dorftreff So, 14. April, 10 Uhr

Kurier die Wochenzeitung von Dietlikon und Wangen-Brüttisellen